Zum Inhalt springen
Designerlampe selberbauen

DIY: In wenigen Schritten zur eigenen Designerlampe

Schickes Licht ist essenziell für einen gemütlichen Raum. Aber Hunderte von Euros dafür ausgeben musst du noch lange nicht. Zumindest nicht, wenn du ein klein bisschen Zeit übrig hast.

Es gibt nicht viele Dinge, die mehr zufriedenstellen, als mit den eigenen Händen etwas Großartiges geschaffen zu haben. Und warum sollte man nicht gleich damit anfangen, die häusliche Beleuchtung auf Vordermann zu bringen? In irgendeinem Raum hängt sicherlich eine dieser lieblosen Lampenschirme, die trotz ihrer Unansehnlichkeit Dutzende Euros verschlungen hat. Der inoffizielle erste Schritt dieser Bastelanleitung wäre also folgender: reiß das Ding runter und stecke es irgendwo hin, wo niemand es mehr finden wird!

lekker Strom Tarif berechnen

Jetzt da wieder Bedarf besteht, hast du Grund genug, dich an dein Projekt zu machen. Niemand sagt, dass du ein diplomierter Ingenieur sein musst, um eine dieser trendigen Designerlampe aus Holz bauen zu können. Und die Wahrheit ist: es ist ziemlich leicht. Alles, was du benötigst, ist etwas Zeit.

Das Beste an diesem Projekt ist: Du musst fast gar nichts neu kaufen, denn das zentrale Element findest du in der Natur. Es handelt sich also quasi um eine Upcycling-Arbeit. Das bedeutet, du verwendest bestehende Materialien wieder und schonst damit sogar die Umwelt.

Schritt 1: Finde das richtige Stück Holz.

View this post on Instagram

#maderademar #seawood #woodlamp

A post shared by Leobardo Guzmán (@leogure) on

Für eine Designerlampe aus Holz brauchst du ein gutes Stück Holz. Das kann im Prinzip kostenlos sein, aber du solltest dir vorher Gedanken machen, wie die Lampe aussehen soll. Demnach kannst du planen, nach welchem Ast du suchen musst: eher lang oder eher filigran?

In jedem Fall sollte der Ast nicht zu dünn sein, er muss immerhin auch einige Glühbirnen halten und darf sich dementsprechend nicht allzu sehr biegen. Am besten du suchst nach einer Birke und einem Ast mit der Länge von 1 bis 2 Metern.

Tipp: Geh dafür nicht auf die Straße oder den Park, sondern in einen Wald. Dort machst du dich am besten auf einen kleinen Spaziergang und suchst nach schönen Stücken, die bereits auf dem Boden liegen. Der Ast darf auf keinen Fall besonders nass sein oder gar Pilzbefall haben. Zu Hause kannst du überflüssige Zweige absägen. Wenn deine Lampe sehr glatt und sauber sein soll, kannst du den Ast vielleicht auch mit etwas Sandpapier vorsichtig reinigen und eventuell sogar mit einer dünnen Schicht Holzschutzlasur einstreichen.

Schritt 2: Geh zum Baumarkt.

Keine Angst. Viele der jetzt benötigten Dinge wirst du problemlos im Baumarkt bekommen und mit etwas Glück findest du alles sogar schon bei dir im Keller. Du brauchst:

  • Zwei bis drei Lampenaufhängungen mit Fassungen, mindestens 1 Meter lang.
  • Je nachdem, wie der Ast beschaffen ist: eine Zangenschere oder eine kleine Säge, um überflüssige Zweige abzutrennen.
  • Abhängig von deiner aktuellen Situation an der Decke und des Gewichtes deines Asts, solltest du für die Aufhängung eventuell noch einen kleinen Haken mit einplanen. Mit diesem kannst du die Aufhängungen an der Decke befestigen.
  • Glühbirnen. Vintage „Edison“ Glühbirnen für eher stimmungsvolles Licht. Sollte die Lampe jedoch für ernsthaftes Licht sorgen, müssen es schon mindestens 40 Watt, bei einer LED reichen schon 6-8 Watt.
LED-, Energiespar- und Halogenlampen im Vergleich für den Bau einer Designerlampe
Bild: Alternativen zur Glühlampe – © Lightcycle

 

Schritt 3: Bau die Lampe.

Hier kannst du ganz kreativ sein! Am besten legst du das Handy schon einmal ganz weit weg und machst ein bisschen gute Musik an. Nimm die Aufhängungen und leg sie um den Ast herum, sodass die Fassungen für die Glühbirnen dort herunterhängen, wo du es magst. Wichtig ist nur, dass du eine Balance herstellst: Das andere Ende der Aufhängungen muss an der Decke mit einem Haken befestigt sein und der Ast sollte halbwegs waagerecht hängen. Hier ist etwas Fingerspitzengefühl gefragt. Lass dir dabei Zeit und dich von niemandem stressen.

 

Schritt 4: Häng die Lampe auf.

Am besten schaltest du als Allererstes die Sicherung für den Raum noch einmal ab. Dann hängst du die Lampe an den Haken auf und klemmst die Kabel an. Achte darauf, dass die Haken die Lampe gut tragen können. Drehe bei Bedarf an einer anderen Stelle noch einen Haken in die Decke, sodass sich das Gewicht verlagern kann. Danach: Sicherung wieder rein und Test! Geht das Licht an, kannst du endlich die Flasche Wein aufmachen und deinen Einstieg ins Designerleben feiern!

Auch toll: Stehlampen aus altem Holz. Hier gibt es eine wunderbare Videoanleitung.

lekker Strom Tarif berechnen

Verwandte Themen