oekostrom-windrad-kind-lekker-energie-1080x608px
Nur jetzt: 100 Bonus1
Bitte geben Sie eine korrekte Postleitzahl ein.
Anzahl der Personen

Strom aus Atomkraft oder Kohle ist nicht nur schlecht für die Umwelt, sondern preislich oftmals nicht gerechtfertigt. Denn mittlerweile ist Ökostrom, also Strom aus erneuerbaren Energien, nicht zwangsläufig teurer. Insbesondere im Vergleich zum Strompreis des örtlichen Stromanbieters sind viele Tarife von Ökostromanbietern meistens sogar günstiger. Ökostrom geht nämlich auch günstig.

nachhaltigkeit-oekostrom-lekker-energie

Was ist "Grüner" Strom?

Ökostrom, auch “grüner Strom” genannt, wird aus erneuerbaren Energien gewonnen. Die Stromerzeugung ist umweltfreundlich, da sie regenerativ ist, also erneuerbar. Der grüne Strom wird zum Beispiel durch Windkraft, Wasserkraft, Biogas oder Sonnenenergie in Erneuerbare-Energien-Anlagen gewonnen.

zertifizierter-oekostrom-tuev-nord-lekker-energie-tex-1024x683

Ökostrom-Zertifikat

Ob es sich bei einem Stromprodukt um Ökostrom handelt, können Verbraucher auch an der Zertifizierung erkennen. Der Ökostrom von lekker zum Beispiel ist durch den TÜV Nord zertifiziert. Achten Sie auf dieses Siegel. Hierdurch wird garantiert, dass für Ihre verbrauchte Menge an Strom Herkunftsnachweise von regenerativen Erzeugungsanlagen erworben werden und der Anteil des Ökostroms am Strommix gesteigert wird.

oekostromanbieter-familie-lekker-energie-tex-1024x683

Mit Ökostrom Geld sparen!

Doch beim richtigen Ökostromanbieter sollte auch der Preis stimmen. Durch schlanke Prozesse und einen vorausschauenden Stromeinkauf kann lekker Ökostrom zu einem besonders günstigen Tarif anbieten. Das zeigt sich auch in der Zufriedenheit der Kunden. Zum vierten Mal in Folge wurde lekker zum meistempfohlenen Ökostromanbieter Deutschlands gekürt – bei der großen Focus-Money-Studie zum Weiterempfehlungsverhalten.

Woran können Verbraucher Ökostrom erkennen?

Energie ist nicht gleich Energie. Um zu erkennen, ob Strom tatsächlich Ökostrom ist, lohnt sich ein Blick auf die Stromkennzeichnung des Anbieters. Stromanbieter sind nämlich dazu verpflichtet, ihren Strommix zu veröffentlichen. Dort sehen Sie direkt, wie hoch der Anteil der erneuerbaren Energien beim Strom, auch im Vergleich zum deutschen Strommix, ist. lekker Strom zum Beispiel ist deshalb Ökostrom, weil er zu 100 % aus regenerativen Energiequellen stammt. Aufgrund der ausschließlich erneuerbaren Quellen bei lekker Strom gibt es weder CO2-Ausstoß noch radioaktiven Abfall.

Was gibt es bei der Wahl des Ökostromanbieters noch zu beachten?

Der Stromanbieter sollte keine Vorauskasse oder Kaution verlangen. Wählen Sie einen Anbieter, der seit mehreren Jahren am Markt etabliert ist und dessen Leistungen regelmäßig von unabhängigen Testinstituten überprüft werden. So können Sie sicher sein, dass der Wechsel reibungslos läuft, die Abrechnung transparent ist und bei Fragen ein kompetentes Service-Team zuverlässig berät.

Grüner Strom geht auch billiger! Und mit billig ist in erster Linie günstig gemeint. Machen Sie auf gar keinen Fall irgendwo Abstriche. Ihr Ökostromanbieter sollte Ihnen trotz der günstigen Preise gute Qualität, Sicherheit und Service bieten.

Bei lekker können Sie sicher sein, den richtigen Stromanbieter gefunden zu haben. Mit einem fairen Preis-Leistungs-Verhältnis ist lekker einer der größten Ökostromanbieter in Deutschland und steht seit mehr als 10 Jahren für günstige Tarife, umweltfreundlichen und TÜV-geprüften Ökostrom, einen ausgezeichneten Service und für Transparenz und Stabilität auf dem Energiemarkt.

Kann man die Umwelt schonen und gleichzeitig Geld sparen? Das geht bei lekker. Unterstützen Sie erneuerbare Energien – und das tun Sie auch noch zu einem günstigen Preis.

Wenn ich Strom von einem Ökostromanbieter beziehe, kommt dann nur Strom aus erneuerbaren Energien aus der Steckdose?

Es gibt keine gesonderte "grüne" Stromleitung. Kommt da nun wirklich Ökostrom aus meiner Steckdose? Beim Wechsel zu einem Ökostromanbieter kommt nicht ausschließlich Strom aus regenerativen Quellen aus Ihrer Wand. Dies wird durch das Stromsee-Modell erklärt. Die gleiche Menge, die Sie an Ökostrom beziehen, wird als sauberer Strom in den Stromsee eingespeist. 

Ihr Beitrag zum Klimaschutz ist, dass der Anteil von erneuerbarer Energie im Stromsee um jede kWh, die Sie beziehen, steigt. Dadurch sorgen Sie für weitere Investitionen in neue regenerative Energie-Anlagen und langfristig dafür, dass der Stromsee von konventionellen Energien – wie Atomstrom oder Kohlestrom – befreit wird. Jede kWh grüne Energie beim richtigen Ökostromanbieter macht unseren Planeten also ein bisschen grüner. Wechseln Sie noch heute zu einem Ökostromtarif, schützen Sie die Umwelt und werden Sie Teil der Energiewende.

Strom sparen hilft ebenfalls bei der Energiewende

Grundsätzlich gilt natürlich: Mit jeder eingesparten kWh schonen Sie Ihren Geldbeutel. Jede nicht verbrauchte kWh muss nicht produziert werden und ist gut für die Umwelt. Energiesparen ist also der beste Klimaschutz. Doch Energie benötigen wir halt alle für unser Leben – und zwar jeden Tag. Falls der kWh-Verbrauch sich nicht reduzieren lässt, so sollen die kWh zumindest aus erneuerbaren Energien stammen – geliefert von einem seriösen Anbieter mit richtigem Ökostrom.

Sie sind sich nicht ganz sicher, wie viel kWh Sie verbrauchen? Geben Sie die Anzahl der Personen im Haushalt an und Sie bekommen den durchschnittlichen Jahresverbrauch in kWh angezeigt. Hier können Sie es ganz einfach ausrechnen lassen.

Nur jetzt: 100 Bonus1
Bitte geben Sie eine korrekte Postleitzahl ein.
Anzahl der Personen