Bitte aktivieren Sie JavaScript, um die Website in vollem Umfang zu nutzen.

BERLIN, 26.10.10

Weltrekord! Alltagstaugliches Elektroauto fährt mehr als 600 Kilometer ohne nachzuladen

• lekker Mobil legt Strecke München - Berlin zurück
• Bundeswirtschaftsminister Rainer Brüderle: „Der erzielte Langstrecken-Weltrekord zeigt, dass Entfernungen von 600 Kilometern mit einem Elektrofahrzeug keine Utopie sind. Eine vergleichbare Leistung hat bisher noch kein anderes Elektroauto weltweit geschafft.“
• Regierender Bürgermeister von Berlin, Klaus Wowereit: „Großartig, dass es zwei Berliner Unternehmen sind, die diesen Erfolg ermöglicht haben.“
• Projektentwickler Mirko Hannemann: „Die Zukunft der Elektromobilität hat heute begonnen.“

Erstmals ist ein alltagstaugliches Elektroauto mehr als 600 Kilometer gefahren. Das lekker Mobil des Berliner Technologieunternehmens DBM und des Energieversor-ger lekker Energie hat die Strecke München-Berlin zurückgelegt, ohne „tanken“ zu müssen. Das ist ein Weltrekord. „Wir haben mit dieser Fahrt bewiesen, dass die Leistungsfähigkeit der Kolibri Technologie neue Maßstäbe setzt. Ein Elektroauto kann nun auch einem Benzinauto ebenbürting sein.“, jubelt Mirko Hannemann, Geschäftsführer der DBM Energy. Er hat das lekker Mobil in der Nacht von Montag zu Dienstag selbst von München nach Berlin gesteuert. Möglich wurde die Fahrt durch die von der DBM entwickelte KOLIBRI Technologie. Der intelligente Energiespeicher auf Lithium-Metall-Polymer Basis ist deutlich leistungsfähiger, effizienter und leichter als andere Batterien. Das lekker Mobil, ein mit einer KOLIBRI-Antriebsbatterie ausgestatteter Audi A2, hat sämtliche Ausstattungsmerkmale eines alltagstauglichen Pkw. „Die Technologie funktioniert und ist serienreif. Nun ist es an der Industrie, die Potenziale zu nutzen und der Elektromobilität einen Quantensprung zu ermöglichen“, so Hannemann.

Der Bundesminister für Wirtschaft und Technologie, Rainer Brüderle, nahm das Elektrofahrzeug am frühen Morgen in seinem Ministerium in Empfang: „Ich gratuliere dem Start-Up-Unternehmen DBM Energy zu diesem großartigen Erfolg. Unsere Förderung dieser Pionierleistung hat sich voll ausgezahlt. Der erzielte Langstrecken-Weltrekord zeigt, dass Entfernungen von 600 Kilometern mit einem Elektrofahrzeug keine Utopie sind. Eine vergleichbare Leistung hat bisher noch kein anderes Elektroauto weltweit geschafft. Die in Deutschland entwickelte Batterietechnik hat das Potenzial, unser Land in eine Spitzenposition beim Thema Elektromobilität zu bringen. Jetzt kommt es darauf an, diese hoch effiziente Batterie-Technologie am High-Tech-Standort Deutsch-land in die Serienfertigung zu bringen und für den breiten Einsatz in Elektrofahrzeugen nutzbar zu machen“, erklärte Rainer Brüderle. Das Bundeswirtschaftsministerium hat die Weltrekordfahrt begleitet und unterstützt.

„Diese Fahrt ist ein wegweisender Meilenstein in der Entwicklung der Elektromobilität“, sagt Ivo Grünhagen, Vorstandssprecher der ENERVIE Gruppe, zu der die lekker Energie GmbH gehört. „Die eindrucksvolle Demonstration hat gezeigt, dass das Ziel des Nationalen Entwicklungsplans der Bundesregierung bereits heute, fünf Jahre früher als geplant, erreicht und sogar weit übertrof-fen ist.“ Der Plan sieht vor, dass ein Elektroauto im Jahr 2015 in der Lage ist, eine Strecke von 300 Kilometern ohne nachzuladen zu bewältigen. „E-Mobility ist ein extrem wichtiges Zukunfts-thema, und die lekker Energie wird sehr bald praxisnah entwickelte Mobilitäts-Produkte der ENERVIE Gruppe bundesweit in Metropolen anbieten.“

Berlins Regierender Bürgermeister Klaus Wowereit begrüßte das „lekker Mobil“ am Brandenbur-ger Tor: „600 Kilometer Fahrstrecke ohne nachzutanken bedeuten, dass Elektromobilität das Po-tenzial hat, eines Tages ein ebenbürtiger Konkurrent des herkömmlichen Verbrennungsmotors zu werden. Großartig, dass es zwei Berliner Unternehmen sind, die diesen Erfolg ermöglicht haben. Das ist Beweis dafür, dass Berlin einer der Orte ist, der dem Elektroauto mit zum Durchbruch ver-hilft.“

Das „lekker Mobil“, wie das alltagstaugliche Elektrofahrzeug von den Machern getauft wurde, hat vier Sitze, einen vollständig nutzbaren Kofferraum, Servolenkung, ABS, ESP, Airbag, Einparkhilfe und Komfortfunktionen wie Klimatisierung, Sitzheizung, HiFi-Anlage und Einparkhilfe - sämtliche Ausstattungsmerkmale eines alltagstauglichen Pkws.

Die KOLIBRI Akkus haben einen extrem hohen Wirkungsgrad (größer als 97 Prozent). Sie beste-hen aus hochwertigen, recyclebaren Materialien. Die Zellen enthalten keine Schwermetalle, gifti-ge Gase, Flüssigkeiten oder Säuren. Daher sind die Batterien, die rund zehn Jahre im Einsatz sein können, kein Sondermüll, sondern gehen ins Wertstoffrecycling. Eine weitere Besonderheit der DBM Technologie ist die extrem kurze Ladezeit der Akkus. Wenn ausreichend Strom bereit-gestellt wird, beträgt die Ladezeit aktuell 20 Minuten. Es sind jedoch verschiedene Ladeverfahren möglich, auch der Anschluss an ein normales Ladegerät.

Über DBM Energy:
Die DBM Energy ist die Innovationsschmiede der DBM Gruppe. Sie wurde 2009 als eigenständige Tochter ge-gründet. Das Kerngeschäft sind hoch kapazitive und intelligente Energiespeichersysteme mit sehr hohen Wir-kungsgraden. Die von der DBM, ohne Fördermittel entwickelte und geschützte KOLIBRI AlphaPolymerTechnolo-gy, kommt derzeit bereits in der Industrie und Logistik zum Einsatz. Zukünftig ist sie die Basis für die Speicherung von Strom in öffentlichen Netzen. Seit Anfang 2010 wird die DBM vom Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie, auf ihrem Weg begleitet. Als Anerkennung für die wegweisende Entwicklung der KOLIBRI Techno-logie wurde dem Berliner Projektentwickler Ende Januar diesen Jahres der "Innovationspreis der Vernunft" ver-liehen. DBM Energy hat im September 2010 im Logistikbereich mit einer spektakulären Fahrt auf sich aufmerksam gemacht und neue Maßstäbe gesetzt. Erstmals ist ein Gabelstapler, ausgerüstet mit einem Kolibri-Akku der DBM mit einer Akkuladung, 32 Stunden gefahren und hat dabei 28 Stunden im regulären Schichtbetrieb gearbeitet. Die Einsatzzeit normaler Gabelstapler beträgt für gewöhnlich 8 Stunden.

Über lekker Energie:
Die lekker Energie GmbH (vormals Nuon Deutschland) ist ein Tochterunternehmen der ENERVIE Gruppe, die in Kürze in Deutschland mit völlig neuen und innovativen Produkten für Geschäfts- und Privatkunden frische Energie in den Markt der Elektromobilität bringen wird. Für eine Partnerschaft steht die ENERVIE Gruppe derzeit in Verhandlungen mit The Mobility House GmbH Deutschland, einem Dienstleister für die Einführung innovativer Elektromobilitätslösungen.
Seit sieben Jahren verleiht lekker Energie dem Wettbewerb auf dem deutschen Energiemarkt mit umwelt- und verbraucherfreundlichen Produkten Schwung. In den meisten Metropolenregionen und großen Städten können sich private Haushalte, Geschäfts- und Industriekunden von unserer Servicequalität als Energie-dienstleister überzeugen. In Vergleichstests führender Verbraucherportale schneidet lekker Energie stets mit Bestnoten ab. lekker Energie ist Mitglied im Bundesverband Neuer Energieanbieter (bne) und setzt sich dort für faire Wettbewerbsbedingungen auf dem deutschen Energiemarkt ein. Seit dem 1.1.2010 gehört lekker Energie zur nordrhein-westfälischen ENERVIE Gruppe, die bundesweit mehr als 600.000 Kunden mit Strom, Gas, Trinkwasser und energienahen Dienstleistungen versorgt. Der Unternehmensverbund be-schäftigt insgesamt circa 1.800 Mitarbeiter. Im Jahr 2009 betrug der Umsatz mehr als 1 Milliarde Euro.

DBM Energy GmbH
Thomas Reckermann
c/o Publiplikator
Telefon 49.30.200898-22
Mobil 49.170.7919993
E-Mail: presse@dbm-energy.com
Website: dbm-energy.com

lekker Energie GmbH
Leiterin Kommunikation
Heike Klumpe
Telefon 49.30.430949-193
Mobil 49.151.17434138
E-Mail: presse@lekker-energie.de
Website: lekker-energie.de

Das könnte dich auch interessierenWeitere Pressemitteilungen

BERLIN, 15.05.18

Bronze-Rang bei Untersuchung Digital-Champions

lekker hat bei der Untersuchung Digital-Champions den Bronze-Rang erreicht. lekker begeistere Kunden und Nutzer jetzt schon in der digitalen Kundennähe, heißt es von Seiten der Kölner Beratungsgesellschaft ServiceValue, die in Kooperation mit der Tageszeitung DIE WELT die Untersuchung durchgeführt hat.

BERLIN, 02.05.18

lekker steigt bei Online-Mieterschutz-Club „MieterEngel“ ein

Der bundesweite Strom- und Gasanbieter lekker Energie beteiligt sich an dem Berliner Start-up MieterEngel. Damit steigt erstmals in Deutschland ein Energieanbieter in das Geschäft mit der Mieterberatung ein.

BERLIN, 26.04.18

Kundenorientierung und Service sind bei lekker exzellent

Bei Deutschlands führendem Wettbewerb für Servicequalität und Kundenorientierung, TOP SERVICE Deutschland, ist der lekker Energie GmbH zum vierten Mal in Folge der Sprung in die Exzellenzgruppe der kundenorientiertesten Unternehmen gelungen