Bitte aktivieren Sie JavaScript, um die Website in vollem Umfang zu nutzen.

BERLIN, 27.01.16

Stromnetzentgelte höher als im ersten Jahr der Regulierung vor 10 Jahren – auch vier der fünf größten Städte Deutschlands betroffen

Energieverbraucher müssen in diesem Jahr für die Stromnetzentgelte tiefer in die Tasche greifen als 2006, dem Jahr, in dem die Netzentgelte erstmals von der Bundesnetzagentur genehmigt werden mussten. Pro Kilowattstunde Strom sind 7,07 Cent fällig (Quelle: BDEW), 2006 betrug die Gebühr für alle Bestandteile der Netzentgelte 6,93 Cent/kWh.
Auch in vier der fünf größten Städte Deutschlands (Berlin, Hamburg, Frankfurt, München) sind die Netzentgelte für private Haushaltskunden 2016 höher als vor zehn Jahren. Das ergibt eine Berechnung, die lekker Energie auf Basis der ene't Datenbank vorgenommen hat. Besonders deutlich ist der Anstieg in München: 2006 lag der Preis für Netzentgelte bei 4,89 Cent/kWh, heute sind es 6,59 Cent/kWh. Kunden mit einem durchschnittlichen Jahresverbrauch von 3.500 kWh zahlen in München 274 Euro nur für die Netzentgelte. Lediglich in Köln liegen die Netzentgelte leicht unter dem Wert von 2006.
„Mit der 2. Novelle des Energiewirtschaftsgesetzes 2005 war die Regulierung der Netzentgelte durch die Bundesnetzagentur verbunden. Heute müssen wir feststellen, dass die Gebühren vielerorts wieder das damalige Niveau erreicht oder sogar überschritten haben“, sagt Josef Thomas Sepp, Sprecher der Geschäftsführung von lekker Energie.
Die regulierten Netzentgelte wiesen nur in den ersten Jahren nach 2006 eine sinkende Ten-denz auf, seit 2010 steigen sie fast durchgehend wieder an.
„Die Netzentgelte sind auf dem besten Weg, neben der EEG-Umlage, zu einem weiteren Preistreiber auf dem Strommarkt zu werden“, sagt Josef Thomas Sepp. „Steuern, Abgaben und Netzentgelte machen inzwischen rund 79 Prozent des Strompreises aus. Das ist für die Verbraucher von Nachteil, denn nur noch etwas mehr als ein Fünftel des Preises kann sich im Wettbewerb bilden.“
Netzentgelte_Grafiken

Das könnte dich auch interessierenWeitere Pressemitteilungen

BERLIN, 15.05.18

Bronze-Rang bei Untersuchung Digital-Champions

lekker hat bei der Untersuchung Digital-Champions den Bronze-Rang erreicht. lekker begeistere Kunden und Nutzer jetzt schon in der digitalen Kundennähe, heißt es von Seiten der Kölner Beratungsgesellschaft ServiceValue, die in Kooperation mit der Tageszeitung DIE WELT die Untersuchung durchgeführt hat.

BERLIN, 02.05.18

lekker steigt bei Online-Mieterschutz-Club „MieterEngel“ ein

Der bundesweite Strom- und Gasanbieter lekker Energie beteiligt sich an dem Berliner Start-up MieterEngel. Damit steigt erstmals in Deutschland ein Energieanbieter in das Geschäft mit der Mieterberatung ein.

BERLIN, 26.04.18

Kundenorientierung und Service sind bei lekker exzellent

Bei Deutschlands führendem Wettbewerb für Servicequalität und Kundenorientierung, TOP SERVICE Deutschland, ist der lekker Energie GmbH zum vierten Mal in Folge der Sprung in die Exzellenzgruppe der kundenorientiertesten Unternehmen gelungen