Bitte aktivieren Sie JavaScript, um die Website in vollem Umfang zu nutzen.

AMSTERDAM, 04.01.07

Nuon verstärkt Gasposition mit erstem eigenen unterirdischen Lager / Speicher im deutschen Epe erhöht Liefersicherheit in

Das Energieunternehmen Nuon nimmt in dieser Woche im deutschen Epe (Nordrhein-Westfalen) sein erstes unterirdisches Gaslager in Betrieb. Mit diesem Lager, das als Puffer dient, kann das Unternehmen flexibel auf Schwankungen von Gasangebot- und Nachfrage reagieren. Hierdurch wird die Liefersicherheit für niederländische Kunden erhöht. Nuon rechnet damit, Anfang 2008 die gesamte Lagerkapazität von 140 Millionen m³ nutzen zu können. In das neue Lager wurden mehr als 100 Millionen Euro investiert.

Øystein Løseth, Vorstandsmitglied von Nuon:

"Ein eigenes Gaslager entspricht der Strategie von Nuon, eine starke selbstständige Position auf dem Gasmarkt anzustreben. Mit dem Gaslager verstärken wir unsere Stellung auf dem Handelsmarkt und können flexibel auf Spitzen in der Nachfrage nach Gas durch unsere Kunden reagieren."

Nuon hat in Epe Kavernen – Höhlen, die durch Salzgewinnung entstanden sind – für die Gaslagerung nutzbar gemacht. Über eine elf Kilometer lange unterirdische Leitung ist das Gaslager in der Nähe von Enschede an das niederländische Gastransportnetz angeschlossen. Die ersten beiden der insgesamt vier Kavernen sind jetzt in Betrieb. Die Nutzung von Salzkavernen für die Lagerung von Gas ist weltweit eine bewährte Technik. Weil das Gas unter hohem Druck eingelagert wird, kann es auch schnell aus dem Speicher herausgeholt werden.

Nuon bereitet gemeinsam mit Gasunie ein zweites unterirdisches Gaslager in Zuidwending vor. Dieses Lager wird eine Gesamtkapazität von 190 Millionen m³ haben, wovon Nuon die Hälfte nutzen kann. Die Inbetriebnahme ist für das Jahr 2010 vorgesehen.

Nuon ist ein führendes niederländisches Energieversorgungsunternehmen, das mit Strom, Gas, Fernwärme und zusätzlichen Dienstleistungen Kunden vor allem in den Niederlanden, in Belgien und in Deutschland bedient. Das Unternehmen ist aktiv in der Erzeugung, im Handel, im Transport und in der Lieferung von (nachhaltiger) Energie. Nuon strebt ein ausgeglichenes Wachstum für alle Stakeholder – Anteilseigner, Mitarbeiter, Kunden, Umwelt und Gesellschaft – an. Der Nettoumsatz in 2005 betrug 5,0 Mrd Euro. Die Zahl der bei Nuon Beschäftigten belief sich per Ende 2005 auf 9.665 Vollzeit-kräfte. Die wichtigsten Anteilseigner von Nuon sind die Provinzen Gelderland, Noord-Holland, die Gemeinde Amsterdam und die Falcon Holding BV, deren Aktien sich im Besitz der Provinz Friesland befinden.

Das könnte dich auch interessierenWeitere Pressemitteilungen

BERLIN, 15.05.18

Bronze-Rang bei Untersuchung Digital-Champions

lekker hat bei der Untersuchung Digital-Champions den Bronze-Rang erreicht. lekker begeistere Kunden und Nutzer jetzt schon in der digitalen Kundennähe, heißt es von Seiten der Kölner Beratungsgesellschaft ServiceValue, die in Kooperation mit der Tageszeitung DIE WELT die Untersuchung durchgeführt hat.

BERLIN, 02.05.18

lekker steigt bei Online-Mieterschutz-Club „MieterEngel“ ein

Der bundesweite Strom- und Gasanbieter lekker Energie beteiligt sich an dem Berliner Start-up MieterEngel. Damit steigt erstmals in Deutschland ein Energieanbieter in das Geschäft mit der Mieterberatung ein.

BERLIN, 26.04.18

Kundenorientierung und Service sind bei lekker exzellent

Bei Deutschlands führendem Wettbewerb für Servicequalität und Kundenorientierung, TOP SERVICE Deutschland, ist der lekker Energie GmbH zum vierten Mal in Folge der Sprung in die Exzellenzgruppe der kundenorientiertesten Unternehmen gelungen