Bitte aktivieren Sie JavaScript, um die Website in vollem Umfang zu nutzen.

AMSTERDAM, 19.12.06

Nuon erweitert Produktionskapazität in Deutschland

Der Energieversorger Nuon plant den Bau eines gasbefeuerten Kraftwerks in Frankfurt am Main, das eine Leistung von 400 MW haben soll. Der Bau eigener Kraftwerke entspricht der Strategie von Nuon, die Aktivitäten in den Kernmärkten Niederlande, Deutschland und Belgien zu erweitern und zu stärken. Erweiterungen der eigenen Produktionskapazität sollen die Position von Nuon auf dem deutschen Markt nachhaltig stärken.

Für den Bau und den Betrieb des Kraftwerks hat Nuon vor kurzem eine Option ein Grundstück im Industriepark Griesheim in Frankfurt am Main erworben. Wahl des Standorts basiert auf einer internen Prüfung der Genehmigungsfähigkeit bezüglich des Baus eines modernen gasbefeuerten Kraftwerks in der Rhein-Main in Hessen. Nuon hat zu diesem Zweck Kooperationsvereinbarung mit dem Spezialchemieproduzenten Clariant getroffen, die über ihre Tochtergesellschaft IPG Betreiberin des Industrieparks ist.

Bei dem erdgasbefeuerten Kraftwerk handelt es sich um ein so genanntes CCGTKraftwerk (Combined Cycle Gasturbine), ein Gas- und Dampfkraftwerk (GuD), das auf moderner bewährter Technologie beruht. Das GuD-Kraftwerk ermöglicht mit über 58 Prozent die höchstmögliche energetische Effizienz bei gleichzeitig sehr niedrigen Emissionen. Nuon startet in Kürze die Antragsverfahren für die erforderlichen Genehmigungen sowie Netzanschlüsse. Die abschließende Investitionsentscheidung wird voraussichtlich Anfang 2008 getroffen. Danach werden die Bauarbeiten beginnen, Mitte 2010 kann Nuon den ersten Strom aus Frankfurt liefern.

Nuon verfügt zur Zeit in Deutschland über zwei kleinere Kraftwerke für lokale Energieerzeugung in den Industrieparks Heinsberg und Düren. Darüber hinaus beliefert das Unternehmen Haushalte, Industrieunternehmen und Weiterverteiler mit Strom und Gas. In Berlin ist Nuon zudem für die öffentliche Beleuchtung und die Verkehrsregelanlagen verantwortlich.

Zu Nuon
Nuon ist ein führendes niederländisches Energieversorgungsunternehmen, das mit Strom, Gas, Fernwärme und zusätzlichen Dienstleistungen Kunden vor allem in den Niederlanden, Belgien und Deutschland versorgt. Das Unternehmen ist in der Erzeugung, im Handel, im Transport und in der Lieferung von Energie aktiv. Nuon strebt ein ausgeglichenes Wachstum für alle Stakeholder - Anteilseigner, Mitarbeiter, Kunden, Umwelt und Gesellschaft – an. Der Nettoumsatz im Jahr 2005 betrug 5,0 Milliarden Euro bei einer Mitarbeiterzahl von 9.665 Vollzeitkräften. Die wichtigsten Anteilseigner von Nuon sind die Provinzen Gelderland, Noord-Holland, die Gemeinde Amsterdam und die Falcon Holding BV, deren Aktien sich im Besitz der Provinz Friesland befinden.

Das könnte dich auch interessierenWeitere Pressemitteilungen

BERLIN, 15.05.18

Bronze-Rang bei Untersuchung Digital-Champions

lekker hat bei der Untersuchung Digital-Champions den Bronze-Rang erreicht. lekker begeistere Kunden und Nutzer jetzt schon in der digitalen Kundennähe, heißt es von Seiten der Kölner Beratungsgesellschaft ServiceValue, die in Kooperation mit der Tageszeitung DIE WELT die Untersuchung durchgeführt hat.

BERLIN, 02.05.18

lekker steigt bei Online-Mieterschutz-Club „MieterEngel“ ein

Der bundesweite Strom- und Gasanbieter lekker Energie beteiligt sich an dem Berliner Start-up MieterEngel. Damit steigt erstmals in Deutschland ein Energieanbieter in das Geschäft mit der Mieterberatung ein.

BERLIN, 26.04.18

Kundenorientierung und Service sind bei lekker exzellent

Bei Deutschlands führendem Wettbewerb für Servicequalität und Kundenorientierung, TOP SERVICE Deutschland, ist der lekker Energie GmbH zum vierten Mal in Folge der Sprung in die Exzellenzgruppe der kundenorientiertesten Unternehmen gelungen