Wichtige Informationen zur Gaspreisbremse

Dezemberhilfe vom Bund - Kein Abschlag im Dezember fällig

Die Bundesregierung hat im Rahmen der Gaspreisbremse verschiedene Maßnahmen auf den Weg gebracht, um die Verbraucher zu entlasten. Neben der temporären Mehrwehrsteuersenkung wurde eine einmalige Soforthilfe für den Monat Dezember beschlossen (EWSG §2 Abs. 1 bis 3 und §3), um die hohen Kosten bis zur geplanten Einführung des Gaspreisdeckels im Frühjahr abzumildern.

Was bedeutet das für Sie?
Sie müssen im Dezember keinen Gasabschlag zahlen. Diese Entlastung wird aus Mitteln des Bundes finanziert und der letztendliche Entlastungsbetrag wird in Ihrer nächsten Rechnung berücksichtigt.

Was bedeutet das für Kunden, die uns ein Lastschriftmandat erteilt haben?
Bei einem erteilten Lastschriftmandat werden wir Ihren Abschlag im Dezember nicht abbuchen.

Was bedeutet das für Kunden, die Ihren Abschlag monatlich überweisen oder einen Dauerauftrag eingerichtet haben?
Für Dezember können Sie Ihre Überweisung bzw. Ihren Dauerauftrag aussetzen. Wenn Sie Ihre Überweisung/Ihren Dauerauftrag nicht aussetzen, werden wir den Betrag zusätzlich in Ihrer nächsten Gasrechnung gutschreiben.

Weiterhin ist es wichtig, Ihre Gaskosten so gering wie möglich zu halten. Daher empfehlen wir Ihnen, Ihren Gasverbrauch so weit wie möglich zu reduzieren. Auf lekker.de/gassparen geben wir Ihnen hierfür nützliche Tipps an die Hand.