Bitte aktivieren Sie JavaScript, um die Website in vollem Umfang zu nutzen.

28.06.11

Wie kann man Energie sparen beim Drucken, Scannen, Faxen und Kopieren?

„Wie kann man Energie sparen rund ums Drucken?“ Es lohnt sich, über die Sparpotenziale von Druckern, Scannern, Fax- und Multifunktionsgeräten nachzudenken.

Die Frage „Wie kann man Energie sparen?“ stellen sich Privatnutzer bei Computer und Peripheriegeräten noch recht selten. Rund ums Drucken sind die Betriebskosten indes durchaus ein Thema, doch dann geht es meistens um günstige Tinte und preiswerten Toner.

Die wichtigste Weichenstellung zur Frage „Wie kann man Energie sparen?“ nimmt man schon bei der Gerätewahl vor. Energielabel und Angaben zur Leistungsaufnahme helfen dabei, einen Strom sparenden Drucker zu finden.

Wie kann man Energie sparen? Geräteauswahl ist entscheidend

Man kann jedoch noch einen Schritt früher ansetzen: Unter dem Blickwinkel „Wie kann man Energie sparen?“ wird meist zu Tintendruckern statt zu Laserdruckern geraten. Die Genügsamkeit eines Tintenstrahldruckers relativiert sich jedoch, wenn man ihn den ganzen Tag über eingeschaltet lässt, um nicht durch wiederholtes Ein- und Ausschalten viel teure Tinte zu verschwenden.

Zudem darf man nicht übersehen, dass Tinte schnell „wegtrocknet“, also laufende Kosten entstehen, selbst wenn man gar nicht druckt. Dies hat mit der Frage, „Wie kann man Energie sparen?“ zwar nur indirekt zu tun, sollte vor dem Kauf aber beachtet werden. Einen Laserdrucker kann man dagegen immer ausschalten, wenn man ihn nicht benötigt.

Muss man ihn vom Netz trennen, um den Strombedarf auf null zu reduzieren, stellt dies ebenfalls kein Problem dar. Ganz unabhängig vom Druckverfahren sollte man sich für ein Druckermodell mit sehr niedrigem Stand-by-Verbrauch entscheiden.

Besonders in Privathaushalten gilt: Die allermeiste Zeit wird nicht gedruckt, sondern befindet sich der Drucker im Stand-by oder einer Art Schlafmodus. Sinnvoll ist so ein Energiesparmodus, in dem der Strombedarf noch weiter sinkt, grundsätzlich immer, aber: Hier steht die Frage „Wie kann man Energie sparen?“ der Frage „Wie schnell soll der Drucker aus diesem Schlafmodus aufwachen?“ gegenüber. Besonders zu Hause kommt es indes selten darauf an, ob man eine halbe Minute warten muss, bis der Drucker einsatzbereit ist.

Wie kann man Energie sparen rund ums Drucken und die Umwelt schützen?

Geht es bei der Frage „Wie kann man Energie sparen rund ums Drucken?“ vor allem darum, einen Beitrag zum Umweltschutz zu leisten, sollte man sich Folgendes bewusstmachen: Der Stromverbrauch spielt hier nur eine Nebenrolle, die Umwelt leidet vor allem unter einem hohen Papierverbrauch.

Nicht für alle Zwecke ist Recyclingpapier geeignet, manchmal benötigt man eine hohe Papierqualität. Kauft man einen Drucker mit mehreren Papierfächern, hat man bei Bedarf immer das hochwertige Papier im Drucker, kann aber für andere Zwecke umweltschonendes Recyclingpapier verwenden. Hier sind wiederum Laserdrucker im Vorteil, denn sie sind hinsichtlich des Papiers anspruchslos.

Umweltschonend und kostensparend ist außerdem der Duplexdruck. Das ist nichts anderes als das automatische beidseitige Bedrucken von Papier. Muss man viele Ausdrucke unterwegs dabeihaben, hat man dann übrigens nur halb so schwer zu tragen. Es spricht daher einiges dafür, beim Kauf auf eine Duplexeinheit zu achten.

Die Frage „Wie kann man Energie sparen rund ums Drucken?“ verdient eine ganzheitliche Betrachtung: All-in-One-Drucker bzw. Multifunktionsdrucker vereinen die Fähigkeiten mehrer Bürogeräte in einem Gehäuse bzw. an einem Stromanschluss. Nicht nur in kleinen Büros, sondern gerade im Privatbereich sind Multifunktionsgeräte interessant.

Neben dem geringeren Platzbedarf als Zusatznutzen macht sich positiv bemerkbar, dass statt mehrerer nur noch ein Gerät mit Strom versorgt werden muss. In den Einzeldisziplinen schneiden Multifunktionsgeräte zwar oft etwas schlechter als Einzelgeräte ab, doch die Frage ist hier stets, welche Qualität benötigt wird.

Hinter der Frage „Wie kann man Energie sparen?“, steht oft an erster Stelle der Wunsch, Kosten zu senken. Mit einem Stromanbieterwechsel lässt sich auf einen Schlag überall zu Hause Geld sparen. Die Druckkosten sind hier nur einer von vielen Posten. Insofern bietet es sich an, einen Strompreisvergleich noch vor allen Stromsparmaßnahmen durchzuführen.