Bitte aktivieren Sie JavaScript, um die Website in vollem Umfang zu nutzen.

20.06.11

Was man als TelDaFax Kunde beim Stromanbieter Wechsel beachten sollte

Aufgrund der Insolvenz von TelDaFax müssen sich Stromkunden des Energieversorgers auf die Suche nach einem neuen Stromanbieter begeben. Zwar rutscht man als ehemaliger Tel Da Fax Kunde letztlich von selbst in die Grundversorgung des regionalen Versorgers, jedoch gilt diese als enorm kostspielig. Umso empfehlenswerter ist es daher, möglichst schnell zu einem neuen Anbieter mit günstigem Tarif zu wechseln.

Bei lekker Energie erhalten Sie 100 Prozent Ökostrom mit einer Energiepreisgarantie von 12 Monaten. Mit unserem Tarif beziehen Sie Strom garantiert günstiger als in der Grundversorgung.

Den Stromanbieter Wechsel richtig einleiten

Wer als ehemaliger Stromkunde von TelDaFax wieder günstigen Strom beziehen möchte, muss ein paar Dinge beachten. Wichtig ist vor allem die richtige Einleitung des eigentlichen Anbieterwechsels. Diesbezüglich gilt es zu wissen, dass ein Wechsel in jedem Fall erfolgen kann – und zwar unabhängig davon, ob man sich bereits in der Grundversorgung eines regionalen Energieversorgers befindet, oder man immer noch bei TelDaFax ist.

Am einfachsten und sichersten lässt sich der Wechsel einleiten, indem Sie sich direkt mit lekker Energie in Verbindung setzen. Wir übernehmen die gesamte Kommunikation mit den Versorgern, sodass Sie sich um nichts kümmern müssen. Rufen Sie uns einfach an, damit wir die erforderlichen Schritte auch für Sie einleiten. Der Vorteil einer raschen Abwicklung durch uns besteht darin, dass Ihnen der Großteil des bürokratischen Aufwands erspart bleibt und der Stromanbieter Wechsel außerdem besonders schnell vonstatten geht.

Unbedingt den aktuellen Stand des Stromzählers ermitteln

Beim Wechsel des Stromanbieters ist es wichtig, den augenblicklichen Stand des Stromzählers zu ermitteln. Suchen Sie Ihren Stromzähler auf und notieren Sie den gegenwärtigen Zählerstand. Anschließend teilen Sie Tel Da Fax den aktuellen Stand mit. Falls Sie sich bereits in der Grundversorgung befinden, sollten Sie den Zählerstand auch dem neuen Zwischenversorger mitteilen.

Diese Maßnahme ist so bedeutend, weil die Stromkosten letztlich auf Basis des Zählerstands ermittelt werden. Mit einer rechtzeitigen Erfassung des Zählerstandes stellen Sie sicher, dass später eine genaue Abrechnung erfolgt und Sie nicht unnötig viel Geld bezahlen müssen.

Wo Sie Antworten auf weitere Fragen erhalten

Zusammengefasst lässt sich sagen, dass Sie als Betroffener der Tel Da Fax Insolvenz nichts zu befürchten haben. Ihre Stromversorgung ist auf jeden Fall sichergestellt, da Sie automatisch in die Grundversorgung fallen. Sie sollten die kostspielige Grundversorgung jedoch schnell verlassen oder am besten noch vorher wechseln. Der bürokratische Aufwand ist gering, weil sich lekker Energie um den Stromanbieter Wechsel kümmert. Notieren Sie bitte Ihren Zählerstand, um sich selbst abzusichern. Bezüglich weiterer Fragen zum Anbieterwechsel rufen Sie uns einfach an.

Bei Fragen zum alten Vertrag mit TelDaFax oder zu geleisteten Vorauszahlungen, setzen Sie sich bitte mit dem Insolvenzverwalter / dem Amtsgericht Bonn in Verbindung, das über die Telefonnummern 0228/702-2216, -2217, -1908 und -1909 zu erreichen ist. Zu weiteren Fragen, die aus den früheren Tel Da Fax Verträgen resultieren, beraten auch die Verbraucherzentralen.