Bitte aktivieren Sie JavaScript, um die Website in vollem Umfang zu nutzen.

10.01.12

Stromvergleich – zu jeder Jahreszeit eine gute Idee

Wann ist der beste Zeitpunkt, um einen Stromvergleich durchzuführen? Wie geht man vor, wenn man Energiepreise vergleichen möchte?

Wer durch einen Anbieterwechsel seine Energiekosten senken möchte, mag sich fragen, wann der ideale Zeitpunkt für einen Stromvergleich ist. Das ist verständlich, doch das Beste ist es, sofort damit zu beginnen.

Selbstredend ist es von Vorteil, rechtzeitig vor Zeiten mit besonders hohem Strombedarf seinen Stromvergleich durchzuführen. Wer regelmäßig im Sommer viel Energie für seine Klimaanlage braucht oder im Winter für seine Elektroheizung oder Heizlüfter extra Strom benötigt, wechselt seinen Anbieter besser vorher.

Nicht abwarten beim Stromvergleich

Diese zusätzliche Motivation für einen Stromvergleich sollte man ruhig ausnutzen, doch es ist nicht zu raten, mit Preisvergleichen abzuwarten, falls die Jahreszeit mit dem besonders hohen Energiebedarf noch in weiter Ferne liegt. Je früher man seinen Stromvergleich durchführt, desto früher spart man Tag für Tag Geld, auch in Zeiten mit geringem Energiebedarf.

Bevor man im Internet einen Tarifrechner benutzt, nimmt man den Ordner mit den Unterlagen seines aktuellen Versorgers zur Hand, um den Jahresbedarf abzulesen. In der Jahresabrechnung ist eine Zahl zu finden, die den in Kilowattstunden gemessenen Jahresstrombedarf wiedergibt.

Den Jahresbedarf und die eigene Postleitzahl gibt man in den Tarifrechner ein, um gleich darauf zu erfahren, wie viel Geld sich durch einen Anbieterwechsel jährlich einsparen lässt. Ob es sich um zweistellige oder sogar dreistellige Werte handelt, aufgrund der Einfachheit eines Anbieterwechsels nach dem Stromvergleich ist eine kleine Ersparnis schon die Mühe wert.

Nach einem Stromvergleich im Internet kann schließlich gleich online der neue Tarif bestellt werden. Wer das Auftragsformular für den Anbieterwechsel lieber per Post oder per Telefax verschickt, kann eine dieser Möglichkeiten nutzen. Eine telefonische Bestellung des günstigeren Stromtarifs stellt eine weitere Möglichkeit dar, die Energiekosten zu senken.

Nach dem Stromvergleich das Wechselformular ausfüllen

Ein solches Wechselformular auszufüllen, nimmt nur ein paar Minuten in Anspruch. Hat man sich einen billigeren Stromanbieter ausgesucht, lohnt es sich nach dem Stromvergleich also nicht, den Wechsel noch aufzuschieben. Man kann es sofort erledigen. Da dem neuen Unternehmen in der Regel eine Kündigungsvollmacht in Bezug auf den alten Vertrag eingeräumt wird, spart man sich das Aufsetzen eines eigenen Kündigungsschreibens.

Einige Wochen vergehen nach dem Abschicken des Wechselauftrags, bis der Strom für einen selbst tatsächlich günstiger wird. Die beiden Unternehmen haben einige Einzelheiten klären, der Wechselprozess nimmt einige Wochen in Anspruch. Dies beeinträchtigt jedoch nicht die durchgehende Versorgung mit Strom.