Bitte aktivieren Sie JavaScript, um die Website in vollem Umfang zu nutzen.

18.06.11

Hilft ein Stromkostenrechner, wenn man schon sparsam mit Energie umgeht?

Je höher der Stromverbrauch, desto mehr lässt sich durch einen Vergleich über einen Stromkostenrechner sparen. Ein Kostenvergleich ist aber für jeden interessant.

Mit einem Stromkostenrechner die Preise zu vergleichen, um dann zu einem billigeren Anbieter zu wechseln, erscheint immer noch vielen Verbrauchern zu kompliziert. Sie haben zwar schon davon gehört, dass ein Haushalt mehrere Hundert Euro im Jahr einsparen kann, wenn nur der Stromversorger gewechselt wird.

Dennoch schrecken sie vor einem Stromwechsel zurück und trösten sich damit, bereits sparsam mit Energie umzugehen. Den Verbrauch zu senken, ist selbstverständlich ein richtiger Schritt, der außerdem der Umwelt nützt. Was dabei gerne übersehen wird, ist: Wer mit einem Stromkostenrechner Tarife vergleicht und in einen günstigeren Tarif wechselt, spart zusätzlich Geld.

Mit dem Stromkostenrechner zu sparen ist besonders leicht

Es geht schließlich nicht um die Frage, ob man Strom sparen oder seinen Anbieter wechseln sollte. Letztlich ist auch nicht wichtig, ob ein Preisvergleich mittels Stromkostenrechner oder verschiedene Maßnahmen zur Senkung des Verbrauchs eine größere Ersparnis ermöglichen. Der Grund dafür ist, dass es nach dem Einsatz des Stromkostenrechners nur noch wenige einfache Schritte sind, die man als Verbraucher gehen muss, um einen günstigeren Tarif zu wechseln.

Es dauert nur wenige Minuten und macht keine Umstände. Vom Einsatz des Stromkostenrechners und der Beauftragung des neuen Anbieters bis zu dem Zeitpunkt, ab dem man billigeren Strom bezieht, vergehen zwar noch einige Wochen. In dieser Zeit klären die Stromunternehmen die Einzelheiten unter sich.

Man wird in dieser Zeit jedoch weiterhin so zuverlässig wie bisher mit Strom beliefert. In technischer Hinsicht ändert sich nichts, weder der Stromzähler noch Leitungen oder Steckdosen müssen verändert werden. Eine Lücke in der Belieferung mit Energie muss man nicht befürchten, denn die Unternehmen sind vom Gesetzgeber zur lückenlosen Versorgung verpflichtet worden.

Kleine oder große Ersparnis? Stromkostenrechner schafft Klarheit

Selbst wenn man über den Stromkostenrechner herausfindet, dass die Ersparnis bei einem Wechsel tatsächlich nicht besonders groß ausfallen würde, lohnt sich angesichts des minimalen Aufwands auf Kundenseite ein Wechsel in einen günstigeren Tarif. Doch wer weiß, vielleicht lässt sich ja weit mehr sparen als gedacht. Der Stromkostenrechner schafft in diesem Punkt schnell Klarheit. Sein persönliches Sparpotenzial sollte man zumindest kennen, um auf der Grundlage von Fakten eine Entscheidung zu treffen.