Bitte aktivieren Sie JavaScript, um die Website in vollem Umfang zu nutzen.

10.09.11

Wechsel zu neuem Stromanbieter – Ökostrom in wenigen Schritten bekommen

Bei einem neuen Stromanbieter Ökostrom zu beziehen, lässt sich in wenigen Schritten veranlassen. Schon nach einigen Wochen wird man im neuen Tarif beliefert.

Ist es schwierig, von einem Stromanbieter Ökostrom zu erhalten? Nein, ganz und gar nicht! Um einen neuen Tarif zu beauftragen, kann man entspannt vor dem Computer sitzen bleiben, denn der Wechselauftrag lässt sich bequem, schnell und einfach am Bildschirm ausfüllen.

Damit man nicht nur mit Durchschnittswerten rechnen muss, sucht man sich zunächst seinen Ordner mit den Stromrechnungen heraus. Wer sich auf voreingestellte Durchschnittswerte verlässt oder im Internet den durchschnittlichen Verbrauch einer bestimmten Haushaltsgröße recherchiert, weiß am Ende noch nicht, wie viel Geld er persönlich spart, wenn er seinen Stromanbieter wechselt. Ökostrom wählt man zwar nicht unbedingt, um durch einen Wechsel seine Kosten zu reduzieren.

Stromanbieter - Ökostrom durch einfachen Wechsel

Doch wer möchte nicht genau wissen, wie viel Geld er pro Jahr für seine Energieversorgung aufwenden muss? Ob der neue Stromanbieter Ökostrom oder „normalen“ Strom liefert, vor dem Wechsel seines Energieversorgers sollte man sich seine Stromrechnungen ansehen.

Die Unterlagen seines bisherigen Energieversorgers benötigt man sowieso, weil man dort seine bisherige Kundennummer und die Nummer des Stromzählers findet. Solche Angaben benötigt der neue Stromanbieter. Ökostrom ist für die Endkunden zu wettbewerbsfähigen Preisen erhältlich, das macht ein Tarifvergleich schnell klar. Man gibt nur seine Postleitzahl und seinen Jahresverbrauch an Energie ein und weiß sofort, wie viel man bei gleichbleibendem Stromverbrauch in Zukunft zahlen muss und wie groß die Differenz ausfällt.

Von dort an gibt es gleich online weiter, wenn man nach dem Vergleich im Internet seinen künftigen Stromanbieter für Ökostrom beauftragt. Das Ausfüllen der Formulare nimmt nur wenige Minuten in Anspruch. Dabei sollte man dem neuen Energieunternehmen die Vollmacht erteilen, beim alten Stromversorger zu kündigen. Damit spart man sich selbst Arbeit und vereinfacht den Wechselprozess für alle Beteiligten.

Stromanbieter - Ökostrom ohne Unterbrechung bei der Versorgung

Wechselt man seinen Stromanbieter, um Ökostrom zu bekommen, muss man nicht um seine Stromversorgung bangen, denn die lückenlose Belieferung ist gewährleistet, so will es der Gesetzgeber. Die Unternehmen sind dazu verpflichtet, keine Unterbrechung eintreten zu lassen.

Man kann alle Geräte weiter benutzen und muss sich um den genauen Zeitpunkt der Umstellung gar keine Gedanken machen. Die Stromqualität bleibt völlig gleich. Wer von einem Stromanbieter Ökostrom bekommt, muss insoweit nichts neu kaufen.