Bitte aktivieren Sie JavaScript, um die Website in vollem Umfang zu nutzen.

20.10.11

Stromanbieter im Vergleich – Tipps zur Tarifwahl

Wenn man einen Stromanbieter im Vergleich mit anderen betrachten möchte, muss man wissen, welche Kriterien es bei der Wahl des Energieversorgers zu beachten gilt.

Welche Erwartungen man selbst als Kunde hat, ist ganz wesentlich dafür, welcher Stromanbieter im Vergleich man besten abschneidet. Schließlich geht es nicht nur um den Energiepreis, wenngleich dieser als Auswahlkriterium für fast jeden wichtig ist.

Hat man zuvor seinen Energieversorger noch nie gewechselt, hat man noch seinen örtlichen Grundversorger als Stromanbieter. Im Vergleich schneiden die Grundversorgungstarife preislich regelmäßig schlecht ab. Die gute Nachricht dabei: Wechselt man zum ersten Mal, fällt die Ersparnis voraussichtlich umso größer aus.

Stromanbieter im Vergleich - was man zum Vergleichen braucht

Desto mehr lohnt es sich also, seinen bisherigen Stromanbieter im Vergleich mit anderen zu prüfen. Das ist mit einem Tarifrechner im Internet ausgesprochen einfach, weil man nur seine Postleitzahl und die Höhe des jährlichen Stromverbrauchs dafür benötigt. Die eigenen Verbrauchswerte entnimmt man ganz einfach seiner Stromrechnung.

Die Unterlagen seines bisherigen Energieversorgers sollte man sowieso zur Hand nehmen, wenn man Stromanbieter im Vergleich sehen und dann eine Wechselentscheidung treffen möchte. Im Anschluss an den Preisvergleich benötigt man nämlich ein paar Informationen, die sich daraus entnehmen lassen, beispielsweise die Nummer des Stromzählers und die bisherige Kundennummer.

Betrachtet man Stromanbieter im Vergleich, sollte man sich über das Thema Mindestvertragslaufzeit und über Kündigungsfristen Gedanken machen. Grundsätzlich ist es für Kunden von Vorteil, wenn sie sich nicht lange an ein Unternehmen binden müssen. Eine kurze Mindestvertragslaufzeit und eine kurze Kündigungsfrist sind damit Pluspunkte eines Stromanbieters im Vergleich zur Konkurrenz.

Umgekehrt ist es für den Verbraucher von Vorteil, wenn der Energieversorger eine Preisgarantie gewährt. Innerhalb gewisser Grenzen verpflichtet sich das Unternehmen damit dazu, seine Preise für einen bestimmten, genau festgelegten Zeitraum nicht zu erhöhen. In der Regel gilt eine solche Preisgarantie aber nur für Preisbestandteile, auf die der Energieversorger selbst Einfluss nehmen kann. Dazu gehören nicht Steuern, Abgaben und beispielsweise Netznutzungsentgelte. Dennoch stellt eine solche Preisgarantie eine gewisse Planungssicherheit für den Endverbraucher dar, womit der betreffende Stromanbieter im Vergleich zu anderen attraktiver ist.

Stromanbieter im Vergleich betrachten und Ökostrom berücksichtigen

Stromanbieter im Vergleich betrachten kann man außerdem unter dem Aspekt, wie die Unternehmen Strom erzeugen. Immer mehr Verbraucher entscheiden sich für Ökostromtarife, weil sie weder Kohleverstromung noch Atomkraft weiter unterstützen möchten.

Wenn man Stromanbieter im Vergleich auf diese Weise betrachtet, kann man als einzelner Verbraucher einen wichtigen Beitrag leisten, ohne sich beim Energieverbrauch einschränken zu müssen. Selbstverständlich sollte man deshalb nicht darauf verzichten, sparsam mit Energie umzugehen, nicht zuletzt aufgrund der hier liegenden Sparmöglichkeiten.