Bitte aktivieren Sie JavaScript, um die Website in vollem Umfang zu nutzen.

23.12.11

Strom Tarife selbst vergleichen und kräftig Geld sparen

Durch einen Vergleich der Strom Tarife lassen sich die Nebenkosten reduzieren. Kosten für elektrische Energie lassen sich durch einen Anbieterwechsel leicht senken.

Die gute Nachricht gleich zuerst: Wer Strom Tarife vergleicht, kann dadurch fast immer Geld sparen. Wie hoch die Ersparnis im Einzelfall ist, findet man schnell mithilfe eines Tarifrechners im Internet heraus.

Besonders lohnend ist ein Vergleich verschiedener Strom Tarife für Verbraucher, die bisher noch nie einen Stromwechsel vorgenommen haben. Sie befinden sich dann nämlich im Standardtarif ihres örtlichen Grundversorgers. Diese Tarife gelten als besonders teuer. Das ist nicht verwunderlich, denn in diese Grundversorgungstarife gelangt man schließlich, ohne Strom Tarife verglichen zu haben.

Was kostet Strom? Tarife vergleichen

Wer sich bewusst für ein Produkt entscheidet, hat sich dagegen in der Regel über den Preis informiert, er greift nicht einfach zu, ohne zu wissen, was ihn das kosten wird. Das können Stromkunden auch: Um Strom Tarife zu vergleichen, benötigt man neben seiner eigenen Postleitzahl nur noch den Wert für die Höhe des jährlichen Stromverbrauchs.

Dafür kann man einfach in die letzte Jahresabrechnung schauen. Möchte man ein klein wenig mehr Aufwand treiben, kann man aus den Werten der letzten Jahresabrechnungen einen Durchschnittswert bilden. Schließlich kann es sein, dass Sonderfaktoren für einen besonders hohen oder besonders niedrigen Verbrauch im vorigen Jahr gesorgt hatten.

Strom - Tarife anhand des tatsächlichen eigenen Verbrauchs untersuchen

Ganz genau muss man es allerdings meist gar nicht wissen, um durch einen Vergleich der Strom Tarife einen billigeren Energieversorger zu finden. Einfach den Wert aus der letzten Jahresabrechnung zu übernehmen ist auf jeden Fall besser, als nur einen Standardwert – beispielsweise für einen Haushalt mit drei Personen – zu nutzen. So weiß man zumindest, was man derzeit bei gleichem Stromverbrauch nach einem Anbieterwechsel zahlen müsste.

Im Anschluss an den Vergleich der Strom Tarife ist es eine Angelegenheit von wenigen Minuten, den neuen Tarif beim neuen Anbieter zu bestellen. Wer den Wechselantrag nicht per Hand ausfüllen möchte, gibt man besten direkt im Internet die für den Stromwechsel benötigten Daten ein. Neben der Onlinebestellung, der Bestellung per Brief oder Telefax ist eine telefonische Beauftragung des neuen Energieversorgers möglich. Ruft man das neue Stromunternehmen an, lassen sich besonders einfach eventuell noch bestehende Fragen am Telefon klären, bevor der neue Tarif bestellt wird.

Da man bei der Bestellung dem neuen Anbieter im Normalfall eine Vollmacht zur Kündigung des alten Stromvertrags erteilt, muss man anschließend noch nicht einmal selbst seinem bisherigen Energieversorger kündigen. Nach dem Vergleichen der Strom Tarife und der Bestellung beim neuen Anbieter ist man zwar noch nicht sofort Kunde des neuen Unternehmens, sondern muss noch einige Wochen warten. Bis zur Tarifumstellung fließt der Strom aber genauso zuverlässig wie immer.