Bitte aktivieren Sie JavaScript, um die Website in vollem Umfang zu nutzen.

23.10.12

Nach Tariferhöhung wieder preiswerter Strom erhalten

Für eine Preiserhöhung kommen verschiedene Ursachen in Betracht. Nach einem Tarifwechsel wird man wieder preiswerter mit Strom beliefert.

Für höhere Strompreise kann es ganz verschiedene Gründe geben. Wenn die Preise für Strom allgemein ansteigen, sorgt das bei vielen für schlechte Stimmung. Sich zu ärgern oder wütend zu sein, ändert am Preis für Strom jedoch nicht das Geringste.

Viel sinnvoller ist es, etwas dagegen zu tun, wenn einem der Preis für Strom, den man seinem Energieversorger zahlen muss, zu hoch ist. Überraschend viele Stromkunden haben keine Ahnung, wie viel sie eigentlich für ihre Stromversorgung ausgeben. Gar nicht mal so wenige können spontan nicht einmal benennen, wie ihr Stromanbieter heißt.

Preiswerter Strom durch Preisvergleich

Kümmert man sich überhaupt nicht um (billige) Strom Tarife, fließt zu Hause trotzdem Strom. Man ist dann Kunde beim örtlichen Grundversorger, abgerechnet wird im Standardtarif. Es leuchtet ein, dass ein Tarif für Kunden, die keinen Preisvergleich durchführen, nicht der billigste ist.

Energie Tarife zu vergleichen heißt herauszufinden, wo es preiswerter Strom gibt. Das ist einfach, denn dazu genügen schon die eigene Postleitzahl und der Wert für den Jahresstromverbrauch. Den Jahresverbrauch weist der aktuelle Stromanbieter in seiner Jahresabrechnung aus.

Hat man einen billigen Stromanbieter gefunden, ist es ein Leichtes, einen Tarifwechsel in die Wege zu leiten. Es dauert bloß ein paar Minuten. Dann ist man zwar noch nicht Kunde beim neuen Stromanbieter, aber die Formalitäten für den Tarifwechsel hat man dann bereits hinter sich.

Preiswerter Strom hat die bewährte Qualität

Nach einem Stromtarife-Vergleich und Tarifwechsel fließt aus den Steckdosen kein in physikalischer Hinsicht anderer Strom. Aber der Strom ist billiger geworden. Neue Leitungen müssen dafür nicht verlegt werden, ebenso muss der Stromzähler nicht ersetzt werden.

Die Beschäftigung mit einem Vergleichsrechner (Strom) kann übrigens gleich dafür genutzt werden, auf Ökoenergie umzusteigen. Für Endkunden sind Ökostrom-Tarife zu wettbewerbsfähigen Preisen erhältlich. Jeder einzelne Verbraucher kann so Einfluss darauf nehmen, welche Energieträger für die Stromerzeugung zum Einsatz kommen.

Mancher Verbraucher unterlässt einen Strom Anbieter Vergleich, weil er fürchtet, bei einem Wechsel des Energieversorgers zweitweise von der Energieversorgung abgeschnitten zu werden. Das passiert jedoch nicht, zu einer Stromabschaltung kommt es nicht im Rahmen eines Anbieterwechsels. Nicht einmal ganz kurz muss die Stromzufuhr unterbrochen werden. Aus diesem Grund kann man selbst am Tag der Tarifumstellung sämtliche Elektrogeräte wie gewohnt und ohne Einschränkung nutzen.