Bitte aktivieren Sie JavaScript, um die Website in vollem Umfang zu nutzen.

25.12.11

Preisvergleich – Stromanbieter wechseln Schritt für Schritt

Durch einen Preisvergleich Stromanbieter mit besseren Tarifen zu finden, ist so einfach, dass jeder es tun kann. Es funktioniert überraschend einfach.

Warum nicht gleich heute bei einem Preisvergleich Stromanbieter mit besseren Tarifen finden und dann sofort den Wechselauftrag abschicken? Lange darauf vorbereiten muss man sich nicht, denn es sind nur sehr wenige Schritte erforderlich, um alles für den Anbieterwechsel Notwendige zu tun.

Nach einem Preisvergleich den Stromanbieter zu wechseln, erfordert nur ein paar Minuten Zeit. Die Entscheidung für ein bestimmtes Energieunternehmen muss man nicht übereilt treffen, doch das Thema Anbieterwechsel an sich aufzuschieben, ist nicht ratsam. Je früher man mittels Preisvergleich Stromanbieter mit besseren Konditionen findet und sich einen davon aussucht, desto früher sinken im eigenen Haushalt die Energiekosten.

Preisvergleich - Stromanbieter haben ortsabhängige Preise

Das funktioniert ausgesprochen unkompliziert. Um mittels Preisvergleich Stromanbieter zu vergleichen, benötigt man zum einen die Postleitzahl am jeweiligen Ort, wo der Strom benötigt wird. Der Hintergrund ist: Die Preise eines Unternehmens sind nicht einheitlich in ganz Deutschland. Vielmehr gelten von Ort zu Ort unterschiedliche Preise.

Der billigste Anbieter an Ort A kann an Ort B zu den teuren Anbietern zählen. Ein Preisvergleich von Stromanbietern wird daher stets auf Basis der Postleitzahl des betreffenden Ortes vorgenommen.

Was man außerdem kennen sollte, ist die Höhe des eigenen Energiebedarfs. Dann erhält man beim Preisvergleich von Stromanbietern nämlich einen Betrag ausgerechnet, den man selbst sparen kann – nicht ein Durchschnittshaushalt. Die letzte Jahresabrechnung reicht, mehr muss man sich dafür nicht unbedingt ansehen. Wer möchte, kann sich allerdings vor dem Preisvergleich der Stromanbieter seinen durchschnittlichen Energieverbrauch der letzten Jahre ausrechnen. Sonderfaktoren wie ein besonders heißer Sommer, in dem die Klimaanlage stark genutzt wurde, verlieren so an Gewicht.

Ob man einen Durchschnittswert für den eigenen Strombedarf ermittelt oder einfach den Wert aus dem letzten Jahr für den Preisvergleich zwischen Stromanbietern verwendet – zusammen mit der Postleitzahl rechnet man nun sofort aus, wie hoch der Betrag ist, den man sparen kann.

Preisvergleich - Stromanbieter zu wechseln dauert nicht lange

Der Anbieterwechsel lohnt sich schon bei einer Differenz im zweistelligen Bereich, denn man muss ja nur ein paar Minuten seiner Zeit investieren, um die Formalitäten zu erledigen. Manche Haushalte sparen jedoch Jahr für Jahr dreistellige Beträge beim Strom, weil sie ihren Energieversorger gewechselt haben.

Hat man durch den Preisvergleich Stromanbieter mit niedrigeren Preisen gefunden, beauftragt man das ausgesuchte Unternehmen entweder online, telefonisch oder füllt einen Wechselantrag per Hand aus, um ihn per Brief oder Fax abzuschicken. Einige Wochen später findet die Tarifumstellung statt, und das Sparen beginnt. Die Versorgung mit elektrischer Energie wird zu keinem Zeitpunkt auch nur leicht eingeschränkt. Die Versorgung ist durchgehend sicher.