Bitte aktivieren Sie JavaScript, um die Website in vollem Umfang zu nutzen.

23.09.11

Entgegen der allgemeinen Preisentwicklung Erdgas billiger erhalten

Wenn die allgemeine Preisentwicklung Erdgas verteuert, lässt sich das durch einen Anbieterwechsel ausgleichen. Preisgarantien schützen vor starken Schwankungen.

Wenn die allgemeine Preisentwicklung Erdgas verteuert heben viele Gasversorger für ihre Endkunden die Preise an. So verständlich das bis zu einem gewissen Punkt ist, so wenig muss man sich mit diesen Preissteigerungen abfinden.

Mit einem Tarifrechner ermittelt man im Handumdrehen mögliche Sparvorteile durch den Wechsel des Gasversorgers. Neben seiner Postleitzahl benötigt man den Jahresverbrauch an Gas im Haushalt. Der Einfachheit verwendet man hier den Wert aus der letzten Rechnung. Möchte man es ein wenig genauer wissen, kann man aus den Rechnungen der vergangenen Jahre einen Durchschnittswert bilden, um etwaige Verbrauchsschwankungen auszugleichen.

Verbrauch und Preisentwicklung - Erdgas zum günstigen Tarif

Neben der Preisentwicklung bei Erdgas spielt schließlich auch eine Rolle, wie viel man gerade verbraucht hat. Wenn mit Gas geheizt wird, treibt ein kalter Winter die Kosten in die Höhe. Diese Faktoren sollte man im Blick haben.

Wenn der Verbrauch steigt, lässt sich durch einen Anbieterwechsel andererseits umso mehr Geld sparen, wenn man einen günstigeren Tarif findet. Das bedeutet allerdings nicht, dass sich ein Gaswechsel nur für Haushalte mit hohen Beträgen lohnen würde. Jeder sollte unabhängig vom Verbrauch und von der Preisentwicklung bei Erdgas von Zeit zu Zeit Tarife vergleichen.

Wird im Rahmen der allgemeinen Preisentwicklung Erdgas teurer, ist der Anreiz für einen Tarifvergleich verständlicherweise besonders groß. Ärgert man sich über eine Tariferhöhung, wird man sich bestimmt gleich besser fühlen, wenn man feststellt, dass man bei einem anderen Anbieter bei gleichem Verbrauch weniger bezahlen würde. Entscheidet man sich für einen Tarif mit Preisgarantie, muss man für den Zeitraum nicht mehr mit großen Preissprüngen rechnen.

Vom Einsatz des Tarifrechners bis zum Bezug von billigerem Gas vergehen nur einige Wochen, wenn man gleich nach dem Preisvergleich die nächsten Schritte geht. Dafür benötigt man sogar nur wenige Minuten, denn man kann den Wechselauftrag gleich online angehen. Viele Angaben muss man nicht machen, wenn man der Preisentwicklung bei Erdgas trotzen möchte.

Preisentwicklung - Erdgas von günstigerem Anbieter bestellen

Die meisten erforderlichen Informationen hat man im Kopf, den Rest kann man aus seiner letzten Gasrechnung ersehen. Die Nummer seines Gaszählers und die Kundennummer beim bisherigen Versorger sind dort zu finden.

Abgesehen von der Preisentwicklung bei Erdgas sollte man sich mit Möglichkeiten zur Verbrauchssenkung im eigenen Haushalt auseinandersetzen. Das lohnt sich, denn das Sparpotenzial ist oft überraschend groß. Viele der besonders wirkungsvollen Maßnahmen zum Senken des Verbrauchs lassen sich allerdings längst nicht so schnell umsetzen wie ein Anbieterwechsel, der schnelle Resultate erhoffen lässt.