Bitte aktivieren Sie JavaScript, um die Website in vollem Umfang zu nutzen.

17.11.11

Gibt es woanders bessere Preise? Stromanbieter gleich vergleichen!

Andere Anbieter haben womöglich bessere Preise. Stromanbieter zu vergleichen ist für jeden Verbraucher sinnvoll und sehr einfach durchführbar.

Um einen Tarifvergleich durchzuführen, wartet man am besten nicht erst steigende Preise ab. Stromanbieter kann man immer vergleichen, dafür braucht man keinen besonderen Anlass. Besonders motiviert die meisten Verbraucher allerdings nach Preiserhöhungen.

Nach steigenden Preisen Stromanbieter zu vergleichen ist deutlich besser als sich nur über den bisherigen Energieversorger zu ärgern. Wer selbst aktiv wird, um sich für billigeren Strom zu entscheiden, zahlt am Ende nicht nur weniger, sondern fühlt sich auch besser, weil er die Preiserhöhung nicht einfach hingenommen hat.

Preise - Stromanbieter unterbieten sich gegenseitig

Wie viel besser sind bei der Konkurrenz die Preise? Stromanbieter haben nichts zu verschenken, aber der Preiswettbewerb funktioniert natürlich nur, wenn die Kunden einen ausreichend großen Anreiz zum Wechseln bekommen. Einsparungen im dreistelligen Bereich sind aufs Jahr gerechnet durchaus möglich.

Haushalte mit mehreren Personen, also vor allem Familien, sparen besonders viel durch niedrigere Preise anderer Stromanbieter, denn je höher der Verbrauch ist, desto mehr zahlt sich ein niedrigerer Strompreis für einen Haushalt aus. Wie hoch der Verbrauch genau ist, kann man leicht seiner letzten Stromrechnung entnehmen.

Diesen Wert benötigt man zum vergleichen der Preise. Stromanbieter werden nämlich auf Basis der Kosten für den Verbrauch innerhalb eines Jahres verglichen. Der Jahresverbrauch in Kilowattstunden wird zusammen mit der Postleitzahl am Wohnort eingegeben, wenn man einen Tarifrechner im Internet zum Preisvergleich heranzieht.

Am besten probiert man es sofort einmal aus, zur Not ohne den genauen Jahresverbrauch im eigenen Haushalt. Üblicherweise stehen Standardwerte für eilige Nutzer zur Verfügung. Hieraus ergeben sich natürlich nur ungefähre Preise. Stromanbieter mit den konkreten Verbrauchswerten zu vergleichen ist die bessere Wahl, weil man dann weiß, woran man ist – und nicht nur weiß, wie viel Geld ein Durchschnittshaushalt einer bestimmten Größe sparen kann. Einen ersten Eindruck über das Sparpotenzial gewinnt man allerdings auch schon mit den Standardwerten.

Preise - Stromanbieter ist innerhalb von Wochen gewechselt

Hat man sich für seinen Wunschtarif entschieden und ihn bestellt, dauert es noch ein paar Wochen bis zur Tarifumstellung. Bis dahin gelten die alten Preise. Der alte Stromanbieter bleibt so lange der Versorger, bis die Tarifumstellung vorgenommen wird. Das ist sinnvoll, denn man möchte schließlich durchgehend weiter mit Energie beliefert werden.

Was das angeht, muss man sich überhaupt keine Sorgen machen, denn die Unternehmen sind zur lückenlosen Belieferung gesetzlich verpflichtet. Bis man nach dem Vergleichen der Preise beim neuen Stromanbieter Kunde geworden ist, können alle elektrischen Geräte im Haushalt wie gewohnt benutzt werden. Es wird zu keiner Zeit der Strom abgestellt.