Bitte aktivieren Sie JavaScript, um die Website in vollem Umfang zu nutzen.

28.07.11

Ist Ökostrom im Vergleich zu herkömmlichem Strom billiger oder teurer?

Man muss für Ökostrom im Vergleich zu „normalem“ Strom nicht mehr Geld ausgeben. Im Gegenteil: Oft lässt sich durch den Wechsel sogar noch Geld sparen.

Die Frage, ob man für Ökostrom im Vergleich zu herkömmlich erzeugtem Strom mehr oder weniger ausgeben muss, lässt sich nicht pauschal mit ja oder nein beantworten. Die Strompreise unterscheiden sich nicht nur zwischen den verschiedenen Anbietern. Derselbe Energieversorger bietet seine Tarife sogar von Ort zu Ort (je nach der Wettbewerbssituation am Wohnort) unterschiedlich teuer an.

Deshalb benötigt man für einen Strompreisvergleich immer die Postleitzahl für die Adresse, an der man mit Strom beliefert werden möchte. Doch egal um welchen Postleitzahlenbereich in Deutschland es sich handelt, eines kann man über Ökostrom im Vergleich eindeutig sagen: So gut wie immer kann man ihn billiger beziehen als den im Standardtarif des örtlichen Grundversorgers angebotenen Strom.

Ökostrom im Vergleich zum bisherigen Tarif

Das bedeutet, dass normalerweise jeder Kunde, der seinen Energieversorger bisher noch nie gewechselt hat, nach einem Wechsel zu einem Anbieter von Ökostrom im Vergleich zu seinem bisherigen Tarif weniger bezahlen muss. Wer früher bereits einmal seinen Stromversorger gewechselt hat, kann durch einen Wechsel zu einem Anbieter mit Ökostrom im Vergleich zum aktuellen Tarif aber möglicherweise ebenfalls Geld sparen – nur vielleicht nicht ganz so viel wie jemand, der noch im Grundversorgungstarif ist.

Das liegt daran, dass die lokalen Standardtarife in der Regel besonders teuer sind. Ein Gutes haben die Standardtarife aber: Man kann innerhalb weniger Wochen zu einem anderen Stromversorger wechseln, weil im Grundversorgungstarif keine langen Kündigungsfristen gelten.

Ansonsten gilt, dass sich niemand von seinem Wechselvorhaben abhalten lassen sollte, nur weil sein Vertrag noch eine Weile läuft. Man muss die Kündigungsfristen nur beachten, damit der gewünschte Wechsel reibungslos funktioniert.

Qualität von Ökostrom im Vergleich zu herkömmlichen Strom

Ökostrom ist im Vergleich zu anderem Strom in der Qualität völlig gleichwertig. Daher sind in technischer Hinsicht keine Umstellungen erforderlich. Alle elektrischen Geräte können wie bisher normal weiterverwendet werden.

Die eigentliche Tarifumstellung bekommt man als wechselnder Verbraucher gar nicht mit, denn man wird ohne Unterbrechung wie bisher rund um die Uhr mit Energie versorgt. Daher ist Ökostrom im Vergleich besser zur Umwelt und oft sogar billiger, aber bei Qualität und Versorgungssicherheit muss man überhaupt keine Abstriche machen.