Bitte aktivieren Sie JavaScript, um die Website in vollem Umfang zu nutzen.

20.04.11

Worauf man bei einem Anbieter mit Ökostrom achten sollte

Beim Wechsel zu einem Anbieter mit Ökostrom sollte man auf Zertifikate achten. Vertragslaufzeit, Preise und Service sind für Verbraucher weitere wichtige Kriterien.

Es gibt viele gute Gründe, seinen alten Stromversorger für einen Anbieter mit Ökostrom zu verlassen. Die Gefahren durch den Klimawandel und die Risiken durch den Betrieb von Atomkraftwerken zählen zu den wichtigsten Gründen, den persönlichen Strommix zu ändern und auf erneuerbare Energien umzusteigen.

Wer mit seinem Stromwechsel etwas bewirken möchte, sollte sich für einen Anbieter mit Ökostrom entscheiden, der anerkannte Zertifikate vorweisen kann. So wird beispielsweise gewährleistet, dass in den Ausbau neuer Anlagen zur umweltfreundlichen Stromerzeugung investiert und so der Ökostromanteil im Stromnetz insgesamt erhöht wird.

Beim Anbieter mit Ökostrom auf Zertifikate achten

Zu den bekanntesten zählt das ok-power-Label, das durch den Verein EnergieVision e.V., gegründet durch das Öko-Institut, den WWF Deutschland und die Verbraucherzentrale NRW, vergeben wird. Es steht für echten Zusatznutzen für die Umwelt.

Eine gute Orientierungshilfe können auch die TÜV-Siegel darstellen. Entscheidend ist dabei jedoch, was genau die verschiedenen TÜV-Zertifikate garantieren. Bestätigen lassen können sich Unternehmen schließlich die Einhaltung ganz verschiedener Kriterien. Wer speziell bei einem Anbieter mit Ökostrom Kunde werden möchte, sollte darauf achten, dass der Strom CO2-neutral erzeugt wird und kein Atommüll anfällt.

Wer sich einen Anbieter mit Ökostrom aussucht, muss weder auf gute Preise, noch auf guten Service verzichten. Bei den Konditionen sollte man vor allem auf die Vertragslaufzeit achten. Beim Preis weiß man vorher, was auf einen zukommt. Entspricht der Service dagegen nicht den eigenen Erwartungen, möchte man schnell zu einem anderen Anbieter mit Ökostrom wechseln können. Eine kurze Mindestlaufzeit ist daher im Interesse des Kunden.

Anbieter mit Ökostrom überzeugen auch beim Preis

Möchte man durch seinen persönlichen Atomausstieg ein Zeichen setzen, steht der Preis pro Kilowattstunde nicht an erster Stelle. Dennoch muss die Entscheidung für einen Anbieter mit Ökostrom nicht teuer erkauft werden. Im Gegenteil: Besonders im Vergleich mit den Grundversorgungstarifen der lokalen Energieversorger haben die Anbieter mit Ökostrom oft günstigere Tarife vorzuweisen.

Generell interessant sind Preisgarantien, die einen vor starken Preiserhöhungen schützen. Diesen Vorteil gewähren auch einige Anbieter mit Ökostrom. Im Idealfall muss sich der Kunde dennoch nicht durch einen langfristigen Vertrag binden, um eine solche Preisgarantie zu erhalten.