Bitte aktivieren Sie JavaScript, um die Website in vollem Umfang zu nutzen.

26.04.11

Was macht einen guten Strom Tarif aus?

Sucht man einen neuen Strom Tarif, sollte man neben den Kosten auf die Mindestlaufzeit achten. Wichtig ist vielen Kunden eine umweltfreundliche Stromerzeugung.

Ob ein Strom Tarif empfehlenswert ist, hängt von den Erwartungen des Kunden ab. An erster Stelle steht dabei nicht immer der Strompreis. Eine wachsende Zahl von Verbrauchern möchte durch einen Anbieterwechsel umweltschonende Energieerzeugung fördern oder speziell auf Atomstrom verzichten.

Wer noch nie vorher seinen Strom Tarif gewechselt hat und Kunde bei seinem örtlichen Grundversorger ist, kann meist seine Kosten deutlich reduzieren. Grundversorgungstarife können allgemein zwar innerhalb kurzer Zeit gekündigt werden, aber der Preis pro Kilowattstunde ist meistens besonders hoch.

Kostenvergleich mit dem alten Strom Tarif

Ein Tarifrechner zeigt innerhalb von Sekunden, wie hoch die mögliche Ersparnis demgegenüber ausfällt. Um herauszufinden, wie viel weniger man nach dem Wechsel gegenüber dem alten Strom Tarif zu halten hat, benötigt man seine tatsächlichen Verbrauchswerte. Diese sind in der Stromrechnung zu finden.

Auf der Stromrechnung steht zudem die Kundennummer, die man gemeinsam mit der Zählernummer bei einem Stromwechsel benötigt. Schon nach einigen Wochen ist man Kunde beim neuen Stromversorger und spart mit jeder verbrauchten Kilowattstunde Geld gegenüber dem alten Strom Tarif. Nichtsdestotrotz lohnt es sich, seinen Energieverbrauch in allen Lebensbereichen zu reduzieren, um Umwelt und Geldbeutel zu schonen.

Ein Strom Tarif ohne lange Vertragslaufzeit ermöglicht einen baldigen erneuten Wechsel. Wer auf Flexibilität Wert legt, sollte auf Vorkasse und Tarife mit Kaution lieber verzichten. Kurze Fristen für eine Kündigung sind ebenfalls im Sinne des Kunden. Gewährt der neue Stromanbieter eine Energiepreisgarantie, muss man nicht mit deutlichen Preiserhöhungen für den vereinbarten Zeitraum rechnen. Die Garantie gewährt ein Unternehmen in der Regel für die Preisbestandteile, auf die es selbst Einfluss hat; höhere Steuern, Abgaben oder Netznutzungsentgelte fallen allerdings nicht darunter.

Unkompliziert zum neuen Strom Tarif

Bestellt man einen neuen Strom Tarif, dauert es bei einem Wechsel des Stromversorgers noch einige Wochen, bis man mit jeder Kilowattstunde spart. Der Wechselprozess ist dennoch völlig unkompliziert für den Kunden, denn mit Beauftragung des neuen Unternehmens ist die eigene Arbeit im Grunde getan.

Sogar die Kündigung beim bisherigen Versorger übernimmt das neue Unternehmen. Nur wenn man ein Sonderkündigungsrecht wahrnehmen möchte oder aus einem anderen Grund Eile geboten ist, empfiehlt sich ein eigenes Kündigungsschreiben. Bis der neue Strom Tarif gilt, ist die Energieversorgung jederzeit gewährleistet, es entsteht keine Versorgungslücke.