Bitte aktivieren Sie JavaScript, um die Website in vollem Umfang zu nutzen.

08.02.12

Was können Verbraucher von einem guten Energieversorger erwarten?

Von ihrem Energieversorger erwarten Verbraucher nicht nur günstige Preise, sondern auch Zuverlässigkeit und guten Service.

Den Ausgangspunkt für die Suche nach einem neuen Energieversorger bildet meist der Wunsch nach niedrigeren Strompreisen. Weniger für Energie zu bezahlen muss aber nicht der einzige Wunsch bleiben, der nach einem Anbieterwechsel erfüllt wird.

Ein hilfsbereiter Kundenservice sowie kundenorientierte, transparente Tarife können ebenfalls Auswahlkriterien für einen Energieversorger sein. So sollte man sich als wechselwilliger Verbraucher fragen, ob man wirklich für einen längeren Zeitraum wie beispielsweise ein ganzes Jahr im Voraus bezahlen möchte.

Bindung an den neuen Energieversorger

Ein weiterer Aspekt ist hierbei, für welchen Zeitraum man sich maximal auf den neuen Energieversorger festlegen möchte. Ohne lange Mindestvertragslaufzeit bleibt man flexibel und kann auf Preisveränderungen im Markt reagieren.

Außerdem behält man die Möglichkeit eines erneuten Anbieterwechsels, sollte man mit dem neuen Energieversorger doch nicht so ganz zufrieden sein. Die Auswahl an monatlich kündbaren Tarifen ist groß, man muss sich weder lange festlegen noch Vorkasse leisten, um künftig weniger für elektrische Energie zu bezahlen.

Es ist auch eine Überlegung wert, sich einen Energieversorger zu suchen, der keinen Atomstrom anbietet. Für Endverbraucher ist Ökostrom zu attraktiven Preisen erhältlich. Die Art der Energiegewinnung beim Anbieterwechsel zu berücksichtigen ist nicht kompliziert.

Am leichtesten ist ein Vergleich der Energieversorger trotzdem beim Preis, denn dafür werden nur die Postleitzahl und der Wert für die Höhe des jährlichen Strombedarfs benötigt. Wie viel Strom man innerhalb eines Jahres verbraucht, entnimmt man einfach seiner letzten Jahresabrechnung. Nach der Eingabe in den Tarifrechner weiß man sofort, wie viel man durch einen Tarifwechsel sparen kann.

Es dauert nur Minuten, die Formalitäten für einen Wechsel des Energieversorgers zu erledigen. Dabei kann man seinen neuen Tarif online, telefonisch, per Brief oder Fax bestellen. Bis zum eigentlichen Tarifwechsel vergehen allerdings noch einige Wochen, weil die Energieversorger untereinander noch einige Einzelheiten zu klären haben.

Was passiert, bis der neue Energieversorger die Belieferung übernimmt?

Bis man billiger mit Energie versorgt wird, bezahlt man den bisherigen Strompreis. Schließlich bleibt man bis zum Tarifwechsel Kunde des bisherigen Anbieters. In der Zeit zwischen dem Tarifvergleich bzw. der Bestellung des neuen Tarifs und dem tatsächlichen Wechsel gibt es für Verbraucher keinerlei Einschränkungen bei der Stromversorgung.

Der Wechsel vom alten zum neuen Energieversorger erfolgt nahtlos. Selbst am Umstellungstag können alle elektrischen Geräte in gewohnter Weise genutzt werden.