Bitte aktivieren Sie JavaScript, um die Website in vollem Umfang zu nutzen.

11.12.11

Den günstigsten Stromanbieter finden – so einfach ist es

Um den günstigsten Stromanbieter finden zu können, muss man wissen, wie hoch der Jahresverbrauch ist. Dazu schaut man in seine Jahresabrechnung.

Möchte man den günstigsten Stromanbieter finden, benötigt man neben dem Jahresverbrauch die Postleitzahl an dem Ort, an dem man elektrische Energie nutzen möchte, also in der Regel die Postleitzahl der Wohnanschrift. Das hängt damit zusammen, dass nicht alle Anbieter in allen Regionen Deutschlands aktiv sind und das Preisniveau uneinheitlich ist.

Ein und derselbe Anbieter hat an unterschiedlichen Orten also unterschiedliche Preise. Den günstigsten Stromanbieter finden kann man also jeweils nur für einen bestimmten Bereich, nicht für ganz Deutschland. Die Preise für Strom an anderen Orten als dem, an dem man ihn selbst braucht, sind allerdings auch uninteressant.

In die Jahresabrechnung schauen - günstigsten Stromanbieter finden

Während man seine Postleitzahl auswendig kennt, handelt es sich beim jährlichen Stromverbrauch um eine Größe, die man recherchieren muss. Meistens genügt ein Blick in die zuletzt erhaltene Jahresabrechnung. Die Unterlagen des bisherigen Energieversorgers sollte man sowieso zur Hand nehmen, wenn man den günstigsten Stromanbieter nicht nur finden, sollen anschließend auch gleich zu einem besseren Tarif wechseln möchte.

Hieraus ergeben sich nämlich weitere Informationen, die man für den Anbieterwechsel benötigt, beispielsweise die derzeitige Kundennummer. Prüfen sollte man zudem, ob man an seinen derzeitigen Anbieter noch für längere Zeit vertraglich gebunden ist. Vertragslaufzeiten müssen eingehalten werden, wenn man den günstigsten Stromanbieter finden und wechseln möchte.

Hat man noch nie einen Wechsel des Energieversorgers vorgenommen, befindet man sich im Standardtarif des örtlichen Grundversorgers und kann problemlos innerhalb kurzer Zeit wechseln. Hat man den günstigsten Stromanbieter finden können, und steht keine lange Restlaufzeit des aktuellen Vertrags im Wege, bestellt man beim neuen Unternehmen den gewünschten Tarif.

Den günstigsten Stromanbieter finden geht schnell

Wer meint, er hat den günstigsten Stromanbieter finden können, muss sich nicht erst einen Termin reservieren, an dem er viel Zeit für den Anbieterwechsel hat. Das neue Unternehmen zu beauftragen geht so schnell, dass man es sofort erledigen kann. Dabei spielt es insofern keine Rolle, ob man telefonisch bestellt, im Internet oder per Brief oder Fax.

Wenn man den günstigsten Stromanbieter gefunden und den gewünschten Tarif bestellt hat, muss man dem alten Energieversorger im Regelfall nicht selbst eine Kündigung schicken. Im Normalfall erteilt man dem neuen Unternehmen nämlich eine Vollmacht zur Kündigung beim alten Energieversorger. Nach der Bestellung dauert es noch einige Wochen, bis man im neuen, günstigeren Tarif beliefert wird. Die Energieversorgung ist aber weiterhin rund um die Uhr gewährleistet.