Bitte aktivieren Sie JavaScript, um die Website in vollem Umfang zu nutzen.

23.07.12

Günstiger Stromanbieter gesucht?

Wer unzufrieden mit seinem Stromanbieter ist, kann diesen in Deutschland sehr leicht wechseln. Das dauert nicht lange.

Über Tarifrechner Strompreise abzufragen und im Anschluss daran zu einem Billig-Stromanbieter zu wechseln, ermöglicht innerhalb eines gewissen Umfangs, selbst über seinen Preis für Strom zu entscheiden. Wer noch nie Stromanbieter-Rechner genutzt hat und dann gewechselt ist, zahlt meistens mehr als er müsste, denn er befindet sich noch im Standardtarif seines örtlichen Grundversorgers.

Aus diesem Standardtarif kommt man allerdings schnell heraus, weil eine lange Mindestvertragslaufzeit oder ungünstige Kündigungsfrist einem schnellen Wechsel so nicht entgegenstehen kann. Gab es früher schon mal einen Anbieterwechsel und stellt sich jetzt heraus, dass inzwischen ein anderer Stromanbieter günstiger ist, müssen Kündigungsfrist und Restlaufzeit des Vertrags beachtet werden.

Laufzeiten und Fristen bei günstigen Stromanbietern

Man sollte sich, wird ein günstiger Stromanbieter gesucht, immer fragen, wie lange man sich für die Zukunft vertraglich binden möchte. Die besten Preise haben nicht unbedingt die Anbieter mit den längsten Vertragslaufzeiten. Und falls der billigste Anbieter doch eine lange Festlegung seitens des Kunden fordert, sollte man prüfen, ob man dann nicht vielleicht eher den vom Preis her zweitbesten Anbieter wählt, der möglicherweise dem Kunden seine Flexibilität nicht nimmt.

Bei einem Billig-Stromanbieter-Vergleich kann man sich auch darauf beschränken, die Tarife mit kurzer Laufzeit zu betrachten. Ob der Kundenservice gut ist, kann ebenfalls ein Thema sein, wenn ein günstiger Stromanbieter gesucht wird.

Ansonsten ist für Stromanbieter Vergleiche ausreichend, die eigene Postleitzahl sowie den Wert für den Jahresbedarf an Energie zur Hand zu haben. Wie viel Strom man zuletzt innerhalb eines Jahres verbraucht hat, steht in der Jahresabrechnung des derzeitigen Anbieters.

Günstiger Stromanbieter gesucht - und gewechselt

Mit einem Tarifrechner erhält man dann schnell einen Überblick. Um zu wechseln, muss nicht viel getan werden. Die Unterlagen für den Tarifwechsel auszufüllen, kann man schnell hinter sich bringen, es sind nur wenige Informationen wichtig. Wer nicht schriftlich bzw. online bestellen möchte, kann in der Regel auch telefonisch den Auftrag erteilen. Allerdings haben die billigsten Stromanbieter manchmal spezielle Online-Tarife, welche eine noch größere Ersparnis oder andere Vorteile beinhalten.

Wird ein günstiger Stromanbieter gesucht und dann der Tarif gewechselt, kann von der Technik her alles so bleiben, wie es zu Hause ist. Weder muss der Stromzähler erneuert, noch müssen Leitungen verlegt werden. Die elektrischen Haushaltsgeräte funktionieren auch alle mit dem neuen Anbieter. Die Versorgung wird zu keinem Zeitpunkt beeinträchtigt, sogar an dem Tag, an dem auf den neuen Tarif umgestellt wird, fließt rund um die Uhr Strom.