Bitte aktivieren Sie JavaScript, um die Website in vollem Umfang zu nutzen.

11.10.11

Gibt es günstige Stromanbieter ohne Atomstrom?

Wer für sich privat auf Atomkraft verzichten möchte, kann seinen Tarif wechseln und sich für Ökostrom entscheiden. Diesen bieten auch günstige Stromanbieter an.

Wer mit seinem Energieverbrauch in der eigenen Wohnung nicht länger den Betrieb von Atomkraftwerken unterstützen möchte, kann innerhalb weniger Wochen seinen Anbieter wechseln. Die Auswahl an entsprechenden Tarifen ist groß genug.

Sogar günstige Stromanbieter bieten heutzutage Ökostrom an. Man muss also nicht aus Sorge vor höheren Energiekosten auf seinen „privaten Atomaustieg“ verzichten. Mittels Tarifrechner im Internet kann man sich davon sofort selbst überzeugen.

Günstige Stromanbieter - Ökostrom im Preiswettbwerb

Ökostrom wird zu wettbewerbsfähigen Preisen für Endverbraucher angeboten. Um günstige Stromanbieter zu vergleichen, sucht man sich am besten zuallererst heraus, wie hoch der eigene Jahresverbrauch ist. Mit Jahresverbrauch und Postleitzahl der Lieferanschrift wird nun der Preisvergleich durchgeführt.

Günstige Stromanbieter richten sich wie alle Unternehmen im Strommarkt bei der Preisgestaltung an der jeweiligen Wettbewerbssituation aus. Statt überall gültiger Einheitspreise eines Anbieters gibt es von Region zu Region unterschiedliche Preise innerhalb eines Tarifs.

Ohne Online-Tarifrechner wäre es deshalb ganz schön kompliziert, günstige Stromanbieter zu finden. Indem man mit seinem tatsächlichen Jahresverbrauch rechnet, weiß man anschließend gleich, ob die entsprechende Strommenge woanders billiger oder teurer zu bekommen ist. Eigene Berechnungen muss man nicht anstellen, das übernimmt der Tarifrechner.

Allein damit, günstige Stromanbieter ohne Atomstrom zu suchen, ist es natürlich nicht getan. Man muss den neuen Anbieter beauftragen, was allerdings sehr einfach ist, weil nur wenige Angaben zu machen sind. Was man dazu benötigt und nicht sowieso auswendig weiß, kann man seiner letzten Stromrechnung entnehmen. Wichtig sind zum Beispiel die Nummer des Stromzählers und die bisherige Kundennummer.

Hat man günstige Stromanbieter online gesucht, bestellt man den gewünschten Tarif am besten gleich via Internet. Wer lieber anruft, ein Fax schickt oder seinen Auftrag per Brief absendet, kann dies allerdings ebenfalls tun. Die Online-Bestellung lässt sich aber besonders schnell erledigen.

Günstige Stromanbieter - Wechsel in wenigen Wochen

Eine eigene Kündigung beim alten Energieversorger ist im Normalfall nicht sinnvoll. Wenn man seinen neuen, günstigen Stromanbieter beauftragt, erteilt man diesen in der Regel eine Vollmacht zur Kündigung des bestehenden Tarifs beim alten Energieversorger. Das es für alle Beteiligten die einfachste Lösung.

Bis man im neuen Tarif beliefert wird, vergehen ein paar Wochen. In der Zwischenzeit ist man noch Kunde des bisherigen Energieversorgers und wird weiterhin zuverlässig mit Strom versorgt.