Bitte aktivieren Sie JavaScript, um die Website in vollem Umfang zu nutzen.

31.01.12

Gasrechner – Vergleich als Mittel gegen hohe Heizkosten

Um niedrigere Heizkosten zu erreichen, hilft ein Gasrechner Vergleich. Auf Maßahmen wie richtiges Lüften – auch im Winter – sollte aber nicht verzichtet werden.

Mit Gas zu heizen ist relativ günstig. Um die laufenden Kosten zu senken, sollten vor allem einfache Maßnahmen wie ein Gasrechner Vergleich und besseres Lüften der Wohnung so bald wie möglich umgesetzt werden. Größere Schritte wie eine Erneuerung der Heizungsanlage oder bessere Wärmedämmung für die Wände benötigen mehr Vorlauf und sollten gut vorbereitet werden.

Ein Gasrechner Vergleich kann dagegen sofort durchgeführt werden. Man sucht sich aus seinen gesammelten Unterlagen einfach heraus, wie hoch der Gasverbrauch pro Jahr ist, und gibt diesen Wert zusammen mit der Postleitzahl in einen Tarifrechner im Internet ein.

Gasrechner - Vergleich berücksichtigt regionale Unterschiede

Die Postleitzahl ist bei einem Gasrechner Vergleich wichtig, weil die Unternehmen üblicherweise keine bundesweit einheitlichen Tarife bieten. Das wäre auch nicht sinnvoll, denn mit steigendem Wettbewerb in einer Region profitieren die Verbraucher von sinkenden Preisen – oder zumindest geringeren Preiserhöhungen.

Hat man mit einem Gasrechner Vergleich einen besseren Tarif ermittelt, fällt das Wechseln leicht. Innerhalb weniger Minuten kann der Wechselantrag ausgefüllt und abgeschickt werden. Neben der Online-Bestellung und der Übermittlung der Daten per Fax oder Brief ist eine telefonische Bestellung möglich. Anschließend vergehen noch einige Wochen bis zur Tarifumstellung.

Nach Gasrechner Vergleich -  Wechsel ohne Versorgungslücke

Hat man nach einem Gasrechner Vergleich den günstigeren Tarif bei einem anderen Gasversorger bestellt, wird man vom bisher zuständigen Unternehmen noch so lange beliefert, bis der neue Anbieter dies übernimmt. Der Wechsel erfolgt dann nahtlos. Das bedeutet, dass das Gas zu keinem Zeitpunkt abgestellt wird und man sich nach einem Gasrechner Vergleich in keiner Weise einschränken muss, was die Nutzung von Gas im Haushalt angeht.

Während nach einem Gasrechner Vergleich und der Bestellung des neuen Tarifs noch Zeit vergeht, bis man mit dem Sparen wirklich anfängt, hat man es im Alltag selbst in der Hand, sofort etwas am eigenen Verhalten zu ändern. Dazu gehört zum Beispiel, lieber kurz und intensiv die Räume zu lüften, als über einen längeren Zeitraum die Fenster in Kippstellung zu belassen.

Mehrmals am Tag für wenige Minuten ein Stoßlüften bei weit geöffneten Fenstern durchzuführen, ist auch in der kalten Jahreszeit wichtig. Übrigens: Je besser die Räume abgedichtet sind, desto wichtiger ist es, aktiv etwas für den Luftaustausch zu tun. Eine zugige Wohnung mag ungemütlich sein und für unnötig hohe Heizkosten sorgen. Aber immerhin findet schon ohne bewusstes Handeln der Bewohner in gewissen Umfang ein Luftaustausch statt.