Bitte aktivieren Sie JavaScript, um die Website in vollem Umfang zu nutzen.

12.04.12

Gasheizung – Kosten senken durch günstigen Erdgaskauf

Mit der Gasheizung Kosten zu sparen beginnt bereits bei der Wahl des Gaslieferanten. Preisvergleiche können online ganz leicht durchgeführt werden.

Anders als bei Strom können sich die Verbraucher in Deutschland erst seit 2006 selbst aussuchen, von welchem Anbieter sie sich beliefern lassen. Der Gasmarkt wurde erst im Apri 2006 liberalisiert.

Seitdem können beim Betrieb der Gasheizung Kosten gespart werden, ohne weniger Gas zu verbrauchen. Das sollte niemanden davon abhalten, weniger Energie beim Heizen, der Warmwasseraufbereitung oder beim Kochen zu verbrauchen. Energiesparmaßnahmen bleiben wichtig.

Gasheizung - Kosten sparen durch besseren Tarif

Die zusätzliche Ersparnis beim Betrieb der Gasheizung – Kosten senken durch Anbieterwechsel – sollte aber jeder, für den ein solcher Wechsel möglich ist, prüfen. Einen Preisvergleich durchzuführen verpflichtet zu nichts, doch anschließend weiß man, wie viel Geld sich damit voraussichtlich sparen lässt.

Für einige Haushalte sinken bei ihrer Gasheizung die Kosten „nur“ im zweistelligen Euro-Bereich, nachdem sie zu einem billigeren Gasunternehmen gewechselt sind. Andere können mehrere Hundert Euro jährlich einsparen. Das ist nicht zuletzt eine Frage des Verbrauchs, denn je mehr Erdgas man im Haushalt benötigt, desto stärker macht sich bereits ein kleiner Preisunterschied bemerkbar.

Dabei geht es nicht allein um die Gasheizung. Kosten für Erdgas fallen auch in anderen Bereichen an, beispielsweise wenn man einen Gasherd verwendet. Mit dem Anbieterwechsel senkt man also nicht allein bei der Gasheizung Kosten, sondern überall, wo man im Haushalt Erdgas verwendet.

Ein Preisvergleich im Internet durchzuführen ist sehr einfach, weil man eigentlich nur die Höhe des Verbrauchs pro Jahr sowie seine Postleitzahl dafür wissen muss. Gibt man diese beiden Informationen in einen Tarifrechner ein, sieht man, wie groß der Preisunterschied zum derzeitigen Anbieter ist.

Entschließt man sich dazu, bei seiner Gasheizung Kosten zu senken, indem man sein Gas von einem anderen Unternehmen kauft, sind auf technischer Ebene keinerlei Umbauten erforderlich. Man muss also nicht neue Gasleitungen verlegen oder den Zähler austauschen lassen.

Gasheizung - Kosten senken ist einfach

Beauftragen lässt sich ein Gasunternehmen online, aber man kann seine Bestellung alternativ per Fax, Brief oder Telefon aufgeben. Dem bisherigen Anbieter muss man nicht einmal selbst kündigen, das erledigt der neue Anbieter für den Kunden. So können die beteiligten Unternehmen den Wechselprozess auch besser untereinander abstimmen.

Wichtig zu wissen: Wer seinen Gasanbieter wechselt, wird weiterhin rund um die Uhr so zuverlässig wie vorher versorgt. Eine Unterbrechung bei der Gasversorgung tritt nicht ein, das Gas muss zu keinem Zeitpunkt abgestellt werden, sondern der Wechsel erfolgt unterbrechungsfrei.