Bitte aktivieren Sie JavaScript, um die Website in vollem Umfang zu nutzen.

13.05.11

Ein Gasanbieter Vergleich lohnt sich nicht erst nach einer Preiserhöhung

Viele Verbraucher führen einen Gasanbieter Vergleich erst durch, wenn ihr Anbieter die Preise plötzlich deutlich erhöht. So lange sollte man damit nicht warten.

Kostet eine Kilowattstunde Gas nach einer Preisanhebung deutlich mehr als vorher, motiviert dies viele Verbraucher, einen Gasanbieter Vergleich durchzuführen. Ein Gaswechsel ist dann zwar noch schneller möglich, wenn man ein Sonderkündigungsrecht aufgrund einer Preiserhöhung geltend machen kann und damit ungünstige Kündigungsfristen nicht mehr beachten muss.

Die weitere Gaspreisentwicklung sollte man indes nicht abwarten, bevor man Gasanbieter vergleicht, denn es lässt sich durch einen einfachen Tarifwechsel viel Geld sparen. Immerhin geht es um Beträge von mehreren Hundert Euro, die man anschließend unter Umständen jedes Jahr weniger bezahlt.

Gasanbieter Vergleich schafft finanziellen Spielraum

Dieses Geld lässt sich für andere Zwecke besser einsetzen. Eine gute Idee ist es übrigens, die durch einen Gasanbieter Vergleich eingesparten Beträge erst einmal in Maßnahmen zu investieren, die auf lange Sicht weitere Kostensenkungen ermöglichen. Zu denken ist beispielsweise an den Kauf moderner programmierbarer Thermostatventile für die Heizkörper.

Modernisierungsmaßnahmen für mehr Energieeffizienz bzw. weniger Wärmeverlust beim Heizen in der kalten Jahreszeit bergen ein erhebliches Einsparpotenzial in der Zukunft. Kleine, mit vergleichsweise geringen Kosten verbundene Maßnahmen wie eine Erneuerung der Fensterdichtungen sollten dabei nicht übersehen werden.

So einfach wie ein Gasanbieter Vergleich mit darauffolgendem Wechsel zu einem anderen Unternehmen ist dagegen vermutlich keine andere Maßnahme. Dafür benötigt man zunächst nur die eigene Postleitzahl sowie den Verbrauchswert für ein Jahr. Dieser sollte sich aus der Gasabrechnung ergeben.

Gasanbieter Vergleich dauert nur wenige Minuten

Ist das individuelle Sparpotenzial mit einem Tarifrechner ermittelt worden, braucht man nach dem Gasanbieter Vergleich zum Beauftragen des neuen Anbieters noch die Gaszählernummer sowie die Kundennummer beim alten Gasversorger, die man auf seiner Gasrechnung findet. Nun muss man lediglich ein paar Minuten seiner Zeit investieren, um seinen Gasanbieterwechsel durchzuführen.

Zwischen Gasanbieter Vergleich und dem Bezug zu den günstigeren Konditionen des neuen Anbieters vergehen nur einige Wochen. In dieser Zeit ist die Versorgung unverändert gewährleistet. Der Gesetzgeber verpflichtet die Unternehmen zur lückenlosen Belieferung. Qualität und Brennwert ändern sich nicht, der alte Zähler und die vorhandenen Leitungen werden weiter genutzt. Wer über einen Gasanbieter Vergleich Geld sparen möchte, muss keine Versorgungslücke oder unangenehme Baumaßnahmen fürchten.