Bitte aktivieren Sie JavaScript, um die Website in vollem Umfang zu nutzen.

01.04.11

Häufige Fragen beim Gas Preise Vergleich

Bei einem Gas Preise Vergleich stellen sich viele Verbraucher die gleichen wichtigen Fragen. Hier werden wichtige Fragen zum Gasversorgerwechsel beantwortet.

Die meisten Menschen, die mit Gas heizen und kochen, haben schon davon gehört, dass sie ihren Anbieter wechseln können. Wenn sie sich trotzdem mit einem Gas Preise Vergleich zurückhalten, liegt das häufig an offenen Fragen. Generell kann man ganz beruhigt sein, denn es ist nur minimaler Aufwand nötig und die Versorgung bleibt gesichert.

Sind Umbauarbeiten notwendig, wenn man nach einem Gas Preise Vergleich zu einem anderen Unternehmen wechselt? Nein, in technischer Hinsicht bleibt alles beim Alten. Weder werden neue Leitungen verlegt, noch wird der Gaszähler ausgetauscht. An der Gasqualität und am Brennwert ändert sich ebenfalls nichts.

Keine Lieferunterbrechung nach Gas Preise Vergleich und Wechsel

Kann es zu irgendeinem Zeitpunkt beim Gasversorgerwechsel zu einer Lieferunterbrechung kommen? Nein, denn die Unternehmen sind gesetzlich zur durchgehenden Belieferung verpflichtet. Ausfälle nach einem Gas Preise Vergleich und Wechsel sind deshalb nicht zu befürchten.

Wie lange dauert der Wechselprozess? Bis der alte und der neue Anbieter im Hintergrund alles geregelt haben, vergehen einige Wochen. Zu beachten sind selbstverständlich etwaige Kündigungsfristen beim bisherigen Gasversorger. Preiserhöhungen bewirken allerdings ein Sonderkündigungsrecht.

Was ist, wenn ein Gas Preise Vergleich nach dem Wechsel zum neuen Gasanbieter ergibt, dass andere Unternehmen noch günstigere Tarife bieten? Wenn man sich alle Sparmöglichkeiten offen halten möchte, entscheidet man sich für einen Tarif mit monatlicher Kündigungsmöglichkeit. Allerdings kann einem ein über mehrere Jahre laufender Vertrag Preissicherheit geben, sofern eine Preisgarantie enthalten ist. Entscheidend ist, ob man auf Flexibilität oder Preissicherheit Wert legt.

Muss man beim bisherigen Gasversorger selbst kündigen? Nein, mit der Beauftragung des neuen Unternehmens nach einem Gas Preise Vergleich kümmert sich dieses um die Kündigung des alten Vertrags. Um das Sonderkündigungsrecht nach einer Preiserhöhung nutzen zu können, kann es aber erforderlich sein, selbst zu kündigen, weil die Fristen meist knapp bemessen sind. Entsprechendes gilt angesichts sonstiger in Kürze ablaufender Fristen, wenn ansonsten der alte Vertrag über einen langen Zeitraum verlängert wird.

Gas Preise Vergleich und Zählerstand

Wann sollte man den Zählerstand notieren? Am Tag des Gaswechsels muss man den Zählerstand notieren. Generell ist es ratsam, von Zeit zu Zeit und vor dem Wirksamwerden von Preiserhöhungen seinen Zähler abzulesen. So entwickelt man ein Gespür den eigenen Verbrauch, was einem beim nächsten Gas Preise Vergleich zugutekommt.