Bitte aktivieren Sie JavaScript, um die Website in vollem Umfang zu nutzen.

18.01.12

Geschickt einrichten und dadurch sparen bei Gas – Energie sparen

Wie senkt man Kosten bei Gas? Energie sparen lässt sich sogar mit Tipps bei für die Einrichtung von Wohnraum.

Wer beim Thema Gas Energie sparen möchte, hat eine Fülle von Möglichkeiten. Selten genutzt wird die Chance, schon bei der Einrichtungsplanung für ein Zimmer oder gleich eine ganze Wohnung oder ein ganzes Haus dafür zu sorgen, dass die künftigen Heizkosten möglichst niedrig sind.

Das ist nicht immer leicht, vor allem, wenn man nur über eine kleine Wohnung oder ein kleines Budget für die Einrichtung verfügt. Andererseits: Wer Gas/Energie spart, senkt seine laufenden Kosten. Einen Teil dieser zukünftigen Ersparnis kann man in die Wohnungseinrichtung investieren, damit die Heizkosten von Anfang an niedriger sind.

Weniger Gas (Energie) verbrauchen beim Heizen

Die Grundidee, um Gas (Energie) durch geschicktes Einrichten der Wohnung zu sparen, ist leicht zu verstehen: Alle Heizkörper müssen ungehindert Wärme abgeben können, und die Luft muss zirkulieren können.

Wenn Heizkörper in ungünstiger Weise hinter Möbeln, Vorhängen, Abdeckungen etc. versteckt werden, braucht man zum Heizen mehr Gas (Energie) als eigentlich erforderlich. Wenn man Pech hat, schafft es die Heizung dann gar nicht, die gewünschte Temperatur überhaupt herzustellen und der Raum bleibt unangenehm kühl an Wintertagen.

Wenn Möbel zu dicht an den Wänden – vor allem den Außenwänden – stehen, benötigt man zum Heizen ebenfalls mehr Gas (Energie). Wenn große Möbel direkt an Außenwänden stehen, riskiert man sogar Schimmelbildung.

Vorhänge dürfen ebenfalls nicht zu dicht an Außenwänden hängen. Zum Fußboden sollte ebenfalls ein ausreichend großer Abstand vorhanden sein, damit die Zimmerluft richtig zirkulieren kann. Sonst braucht man mehr Gas (Energie) zum Heizen. Vor einer Renovierung lohnt es sich, dieses Thema zu vertiefen.

Bei Gas (Energie) Preise vergleichen und Anbieter wechseln

Unabhängig von jeder Maßnahme, die darauf abzielt, Gas (Energie) einzusparen, sollte ein Anbietervergleich durchgeführt werden. Ein Preisvergleich ist im Internet ganz leicht möglich. Schon mit der Postleitzahl am Wohnort und dem Wert für den jährlichen Gasverbrauch kann ein solcher Vergleich online durchgeführt werden. Den Jahresverbrauch an Gas (Energie) entnimmt man einfach der letzten Abrechnung seines Versorgers.

Im Anschluss an den Gastarifvergleich im Internet kann online der Wechsel beauftragt werden. Das geht schnell, denn die Formalitäten lassen sich in wenigen Minuten erledigen. Bis zum Tarifwechsel selbst vergehen noch einige Wochen, in denen die Versorgung allerdings so zuverlässig wie bisher funktioniert. Durch einen Gasversorgerwechsel spart man bereits bei gleichbleibendem Verbrauch Geld. Technische Änderungen im Haushalt sind dafür nicht erforderlich.