Bitte aktivieren Sie JavaScript, um die Website in vollem Umfang zu nutzen.

26.04.12

Mit einer Gasheizung Platz und Geld sparen

Mit einer Gasheizung kann man Platz und Kosten sparen. Man muss keinen Brennstoff zu Hause lagern und kann besonders effizient heizen.

Vieles spricht für den Einsatz einer modernen Gasheizung: Platz sparen gehört zu den oft übersehenen Vorteilen beim Heizen mit Erdgas. Einerseits benötigt die Heiztechnik selbst nicht viel Platz, doch im Gegensatz zu manch anderem Energieträger benötigt man außerdem keinen Lagerraum.

Zwei Beispiele: Bei einer Ölheizung wird ein Öltank benötigt, bei einer Pellet-Heizung müssen die Holzpellets einen Raum haben, in dem sie gelagert werden. Dank einer Gasheizung diesen Platz anderweitig nutzen zu können, bringt zwar keinen unmittelbaren finanziellen Vorteil, hat aber einen Wert. So lässt sich beispielsweise ein Fitnessraum, Hobbykeller oder Vorratsraum einrichten, für den ohne Gasheizung kein Platz wäre.

Gasheizung - Platz wird nur wenig gebraucht

In finanzieller Hinsicht ist der Einbau einer Gasheizung unter dem Aspekt Platzbedarf vor allem beim Neubau relevant: Auf den Einbau eines Öltanks im Garten oder etwa auf die Unterkellerung des Hauses ganz zu verzichten, reduziert die Baukosten. Bequemer ist es ebenfalls, ganzjährig über eine Leitung mit Gas versorgt zu werden, anstatt sich um die Belieferung mit dem jeweiligen Energieträger extra kümmern zu müssen.

Kompakte Wandgeräte können sogar in einer Nische des Wohnbereichs installiert werden. Eine gute Idee ist es zudem, die Installation einer modernen Gas-Brennwertheizung in der Dachetage zu prüfen. Dieser Standort ergibt Sinn, wenn man mittels Solarenergie die Aufbereitung von Warmwasser und den Heizungspumpenbetrieb unterstützen möchte.

Für sich alleine ist Gas-Brennwerttechnik ebenfalls schon aufgrund ihrer hohen Effizienz attraktiv. Durch den geringeren Gasbedarf aufgrund hoher Energieeffizienz schont man zudem die Umwelt.

Gasheizung - Platz und Geld sparen

Möchte man mit der Gasheizung neben Platz Geld sparen, hilft ein Tarifcheck im Internet. Mittels Gastarifrechner lassen sich Gastarife online ausgesprochen einfach einem Vergleich unterziehen. Möchte man in einen günstigeren Gastarif wechseln, kann man dies ebenfalls online in die Wege leiten.

Ein Wechselauftrag lässt sich innerhalb von wenigen Minuten komplett ausfüllen. Dem alten Gasversorger muss man im Regelfall noch nicht einmal selbst eine Kündigung schicken, weil dies der neue Gasversorger mittels Vollmacht erledigt. Auf diese Weise wird allen Beteiligten der Wechselprozess erleichtert.

Die Erdgasversorgung wird bei einem Anbieterwechsel nicht beeinträchtigt. Zu keinem Zeitpunkt wird das Gas abgestellt, nicht einmal ganz kurz am Umstellungstag. Der Gesetzgeber verpflichtet die beteiligten Gasunternehmen zu einer lückenlosen Gaslieferung an den Verbraucher.