Bitte aktivieren Sie JavaScript, um die Website in vollem Umfang zu nutzen.

03.10.11

Was man über Erdgaspreise wissen sollte

Wenn man Erdgaspreise vergleicht, findet man schnell heraus, ob sich ein Anbieterwechsel lohnt. Wir sagen, was man darüber wissen sollte.

Die verschiedenen Anbieter auf dem deutschen Markt haben unterschiedliche Erdgaspreise. Je mehr Verbraucher auf die Kosten achten und die Angebote vergleichen, desto weniger können die Unternehmen Preiserhöhungen durchsetzen. Kurzfristig stellt ein Anbieterwechsel für den einzelnen Gaskunden eine Möglichkeit zum Geld sparen dar.

Seit einigen Jahren können die Verbraucher in Deutschland sich ihren Gasanbieter selbst aussuchen und damit auf die Erdgaspreise Einfluss nehmen. Noch immer wissen viele Verbraucher jedoch nicht, wie einfach ein Tarifwechsel ist.

Erdgaspreise am einfachsten online vergleichen

Besonders bequem und leicht funktioniert ein Vergleichen der Erdgaspreise und ein anschließender Anbieterwechsel über das Internet. Zunächst muss man nur zwei Dinge wissen, um den Angebotsvergleich durchführen zu können: Postleitzahl und individueller Jahresverbrauch an Gas.

Die Postleitzahl wird benötigt, weil die Unternehmen keine bundesweit einheitlichen Tarife anbieten, sondern abhängig von der jeweiligen Konkurrenzsituation am Ort ihre Preise festlegen. Den eigenen Jahresverbrauch benötigt man nicht nur, um auszurechnen, was man nach einem Wechsel zahlen würde.

Die Erdgaspreise setzen sich aus dem Grundpreis und dem Preis pro Kilowattstunde zusammen. Um herauszufinden, welcher Anbieter billiger ist, kommt es deshalb darauf an, welche Menge Erdgas man innerhalb eines Jahres benötigt. Diesen Wert entnimmt man einfach seiner Gasrechnung.

Diese nimmt man sowieso am besten gleich zur Hand, wenn man Erdgaspreise vergleichen möchte, denn für den Wechselauftrag beim neuen Anbieter benötigt man ein paar Informationen, die man aus den Unterlagen seines alten Anbieters entnehmen kann. Dazu gehören beispielsweise die bisherige Kundennummer und die Nummer des Gaszählers.

Erdgaspreise vergleichen und online wechseln

Den Wechselantrag auszufüllen dauert nicht lange, das ist innerhalb von Minuten erledigt. Man kann alle Angaben gleich online machen, aber wer lieber telefonisch, per Brief oder Fax bestellt, kann dies ebenfalls tun. Die weiteren Formalitäten übernimmt das neu beauftragte Unternehmen. So muss man beispielsweise nicht selbst beim alten Anbieter kündigen, das überlässt man besser dem neuen.

Zwischen dem Vergleichen der Erdgaspreise und dem Bezug von Gas zum neuen Tarif vergehen dann nur noch ein paar Wochen. In dieser Zeit wird man zu den bisherigen Konditionen vom alten Anbieter wie bisher zuverlässig beliefert. Eine Lücke in der Belieferung muss niemand, der Erdgaspreise vergleicht und seinen Anbieter wechselt, befürchten. Der Gesetzgeber hat die Unternehmen verpflichtet, die lückenlose Belieferung zu gewährleisten.