Bitte aktivieren Sie JavaScript, um die Website in vollem Umfang zu nutzen.

01.06.11

Energiepreise – bei Strom und Gas haben Verbraucher die Wahl

Erhöht ein Anbieter seine Energiepreise, können Kunden bei Strom und Gas einen Versorgerwechsel durchführen. Daneben besteht weiteres Sparpotenzial.

Wenn ein Gasanbieter oder Stromversorger seine Tarife zu Ungunsten seiner Kunden ändert, müssen sie sich damit nicht mehr abfinden, denn heutzutage kann der Anbieter gewechselt werden. Die Energiepreise lägen allgemein auf einem niedrigeren Niveau, würden alle Verbraucher Preise vergleichen und sich bewusst ihren jeweiligen Versorger aussuchen. Die Gas- und Stromkunden nutzen ihre Verbrauchermacht noch zu selten.

Die Energiepreise unterscheiden sich zum Teil so stark voneinander, dass ein Wechsel mehrere Hundert Euro pro Jahr als Ersparnis bringen kann. Je höher der eigene Verbrauch ist, desto größer ist das Sparpotenzial. Gleichwohl ist es sinnvoll, den tatsächlichen Verbrauch zu reduzieren.

Energiepreise als Anreiz, den Verbrauch zu senken

In jedem Haushalt bieten sich Sparmöglichkeiten, die angesichts hoher Energiepreise nicht ungenutzt bleiben sollten. Um einen nennenswerten Betrag einzusparen, sind keine besonderen Anstrengungen erforderlich. Ebenso wenig muss man auf Komfort verzichten, wenn man beim Verbrauch von Gas und Strom sparen möchte.

Da neue Haushaltsgeräte dank Fortschritten bei der Energieeffizienz sehr viel weniger Strom benötigen als vor einigen Jahren gekaufte Geräte, können die laufenden Kosten durch einen Kauf moderner Neugeräte besonders einfach gesenkt werden. Ein Neukauf bedeutet zwar eine Geldausgabe, doch in vielen Fällen zahlt sich eine solche Investition schon bald aus.

Generell stellt jeder Neukauf elektrischer Geräte eine Chance dar, trotz hoher Energiepreise die Stromkosten zu senken. Mit Blick auf den jahrelangen Einsatz eines Haushaltsgeräts ist es wichtig, neben dem Anschaffungspreis die laufenden Kosten in die Kaufüberlegungen einzubeziehen. Zum Teil hilft eine kluge Kaufentscheidung Hunderte Euro beim Strom zu sparen. Achtet man dauerhaft auf hohe Energieeffizienz beim Gerätekauf, kommt eine hohe Gesamtersparnis zusammen, sodass man hohe Energiepreise weniger fürchten muss.

Je höher die Energiepreise, desto mehr zahlt sich sparen aus

Je mehr die Energiepreise steigen, desto mehr macht sich der Kauf energieeffizienter Haushaltsgeräte bezahlt. Bei Preiserhöhungen können Verbraucher heute allerdings aktiv werden und Tarife vergleichen. Hat man die Preise für Gas und Strom verglichen, reichen wenige Minuten, um ein neues Unternehmen mit der Belieferung zu beauftragen. Bis man niedrigere Energiepreise zahlt, vergehen anschließend ein paar Wochen.

Um niedrigere Energiepreise zu erhalten, müssen aber keine neuen Leitungen verlegt oder neue Zähler installiert werden. Technisch kann alles unverändert bleiben. Bei einem Anbieterwechsel ist zudem die Versorgung durchgehend gesichert, denn alter und neuer Anbieter sind gesetzlich verpflichtet, keine Versorgungslücke entstehen zu lassen.