Bitte aktivieren Sie JavaScript, um die Website in vollem Umfang zu nutzen.

07.02.12

Mit einem verbrauchsarmen Computer in jedem Energie Tarif sparen

Mit dem Kauf eines neuen Computers kann man sehr dazu beitragen, den Energieverbrauch zu senken. Daneben sollte aber immer ein Energie Tarif Wechsel geprüft werden.

Ob man schon in einen preiswerten Energie Tarif gewechselt ist oder der Anbieterwechsel noch bevorsteht: Eine bei vielen Haushalten noch völlig vernachlässigte Möglichkeit, um Stromkosten zu sparen, bietet sich rund um den eigenen Computer. Dabei gilt: Je länger der Computer jeden Tagen eingeschaltet wird, desto deutlicher werden sich Maßnahmen zur Verbrauchssenkung bemerkbar machen.

Auf einen Bildschirmschoner kann man heute verzichten. Stattdessen sollte bei Arbeitspausen ein Energiesparmodus aktiviert werden. Die Einstellungen dafür sinnvoll zu nutzen, erfordert nur einmal kurz die Aufmerksamkeit des Nutzers. Fortan läuft das Sparen in jedem Energie Tarif automatisch.

Sparen bei Energie - Tarif wechseln als erster Schritt

Die wichtigste Entscheidung trifft man beim Kauf der Hardware. Neben dem Computer sollten auch die Peripheriegeräte verbrauchsarm sein. Wer tatsächlich einen High-End-PC benötigt, muss nicht darauf verzichten. Die meisten Verbraucher benötigen für ihre Anforderungen allerdings nur recht wenig Rechen- und Grafikleistung.

Indem man sich beim Kauf darauf beschränkt, ein den eigenen Anforderungen genügenden Rechner zu kaufen, spart man doppelt: Langfristig macht sich der niedrigere Energieverbrauch bemerkbar, aber von einem niedrigeren Kaufpreis profitiert man sofort. Wie günstig der eigene Energie Tarif auch sein mag, Stromverschwendung sollte sich niemand leisten.

Hauptprozessor und Grafikkarte sind zwei der wichtigsten Komponenten, wenn auf die beschriebene Weise doppelt Kosten gespart werden sollen. Innerhalb ihrer Leistungsklasse lohnt sich die Wahl besonders energieeffizienter Technik. Generell sind Notebooks und andere tragbare Computer auf einen geringen Strombedarf ausgelegt. Wer seinen Computer vor allem am Schreibtisch nutzt, kann durch eine entsprechend ausgestattete Dockingstation den Einsatz eines Notebooks komfortabler gestalten.

Hat man noch nicht bzw. lange nicht mehr überprüft, ob man in einen günstigeren Energie Tarif wechseln kann, holt man dies am besten gleich nach. Dafür nimmt man die Jahresabrechnung des aktuellen Stromunternehmens zur Hand, um den Jahresbedarf herauszufinden.

Den Wert für den Strombedarf eines ganzen Jahres gibt man zusammen mit der Postleitzahl am Wohnort in einen Tarifrechner im Internet ein. Schon gleich danach weiß man, wie viel Geld der Wechsel in einen neuen Energie Tarif sparen kann.

Online den neuen Energie Tarif bestellen

Bestellen kann man den günstigeren Energie Tarif anschließend online. Das ist bequem und sorgt dafür, dass die Bestellung sofort beim neuen Energieversorger eingeht. Die Formalitäten für den Anbieterwechsel dauern nur einige Minuten.

Umgestellt auf den neuen Energie Tarif wird erst einige Woche später, doch bis dahin gelten die bisherigen Konditionen, denn so lange ist man noch Kunde beim alten Anbieter. Einschränkungen bei der Stromnutzung hat man nicht zu befürchten, nachdem man den neuen Energie Tarif bestellt hat. Der Strom fließt in gewohnter Qualität und Zuverlässigkeit weiter.