Bitte aktivieren Sie JavaScript, um die Website in vollem Umfang zu nutzen.

12.09.12

Lohnt sich Energie sparen mit Energiesparlampen?

Mit Energiesparlampen Strom zu sparen könnte die Verbraucher noch stärker entlasten. Viele unterschätzen jedoch, wie viel Energie sie sparen können.

Im Vergleich zu herkömmlichen Glühbirnen muss man für Energiesparlampen deutlich mehr Geld ausgeben. Besonders kostspielig sind LED-Leuchten. Insofern ist es verständlich, wenn so mancher Stromkunde nach anderen Möglichkeiten sucht, um im Haushalt Energie zu sparen.

Das liegt allerdings weniger an fehlender Einsicht, wie sinnvoll Strom sparen unter finanziellen und unter Umweltaspekten ist. Viele Verbraucher unterschätzen nach wie vor das Sparpotenzial und trauen Energiesparlampen zu wenig zu.

Bis zu 80 Prozent Energie sparen mit Energiesparlampen

Dabei benötigen die typischen Energiesparlampen (Kompaktleuchtstofflampen) 80 Prozent weniger Energie als Glühlampen. 80 Prozent einzusparen durch das simple Auswechseln der Leuchtmittel – das klingt für viele Stromkunden immer noch zu gut, um wahr zu sein.

Ihren höheren Kaufpreis rechtfertigen Energiesparlampen außerdem durch eine längere Lebensdauer. Es ist daher zu empfehlen, die Kassenbons bzw. Rechnungen beim Kauf solcher Leuchtmittel gut aufzuheben, um bei vorzeitiger Unbrauchbarkeit Ersatz einfordern zu können.

Beim Energie sparen mit neuen Leuchtmitteln sollte man beim Einkauf nicht zu knauserig sein, denn einige Hersteller bieten ihre Energiesparlampen zwar sehr günstig an, erfüllen dann jedoch die Erwartungen an die Qualität der Produkte nicht. Kurz gesagt: Wenn Energiesparlampen billig sind, hat das oft einen Grund.

Verbraucher sollten sich daher im Vorfeld gründlich informieren, beispielsweise durch unabhängige Tests. Wer beim Energie sparen auf hohe Qualität setzt, hat länger Freude an seinen Leuchtmitteln.

In diesem Zusammenhang ist zu erwähnen, dass manche Leuchtmittel mit der Zeit an „Kraft“ verlieren oder ihr Licht sich verändert. Das möchte man ebenfalls vermeiden, denn dann ist ein Neukauf in vielen Fällen ebenfalls nötig.

Bis zu 90 Prozent Energie sparen mit LED-Leuchten

Noch besser beim Energie sparen helfen LED-Leuchten, weil diese sogar bis zu 90 Prozent weniger Strom als Glühbirnen benötigen. Zudem können sie noch viel länger als Energiesparlampen genutzt werden. Ihr Anschaffungspreis schreckt jedoch noch zahlreiche Verbraucher ab. Mit Blick auf die hohen Anschaffungskosten kommt es beim Kauf von LED-Leuchten ganz besonders darauf an, sich im Vorfeld über empfehlenswerte Produkte zu informieren.

Immer, wenn es darum geht, im Haus Energie zu sparen, gehört das Thema Tarifwechsel auf die Tagesordnung. In Deutschland kann sich inzwischen jeder einen neuen Stromanbieter aussuchen und ist nicht mehr auf seinen lokalen Grundversorger angewiesen. Ein schnell und bequem durchführbarer Tarifwechsel kostet kein Geld und hat keinen Einfluss auf die Sicherheit der Stromversorgung.